PDCA Zyklus - das optimale Qualitätsmanagement in der Pflege

Qualitätsmanagement in der Pflege mit Hilfe des PDCA Zyklus

Da sich die Pflege und die an Sie gestellten Anforderungen stetig ändern, müssen Sie sich entsprechend anpassen. Daher wird es vorkommen, dass Sie neue Dokumente in Ihrer stationären Einrichtung umsetzen müssen. Damit Ihnen dies strukturiert und überprüfbar gelingt, bietet sich der PDCA Zyklus an um ein optimales Qualitätsmanagement zu gewährleisten.

PDCA Zyklus als bewährtes Instrument im Qualitätsmanagement.Immer dann, wenn Sie eine Neuerung vornehmen, ist der PDCA Zyklus ein bewährtes Instrument für eine strukturierte, einfache Einführung und Umsetzung. Damit erfüllen Sie nicht nur die Anforderungen des MDK, sondern sichern auch eine erfolgreiche Dokumentation. Mit dem PDCA Zyklus geben Sie Ihren Mitarbeitern einen „Fahrplan“, der ihnen hilft und die Richtung angibt. Wenn Sie ein neues Pflegeplanungsblatt oder eine neue Risikoskala einsetzen möchten, bietet sich das Qualitätsmanagement mit Hilfe des PDCA Zyklus an.

Mehr Informationen zu Qualitätsmanagement in der Pflege finden Sie in "Stationäre Pflege aktuell".

Dokumentationsunterlagen mit dem PDCA Zyklus einführen

Der Qualitätskreislauf garantiert eine lückenlose und nachweisbare Umsetzung Ihrer neuen Unterlagen, egal, ob es sich um Verfahrensanweisungen, eine neue Risikoskala oder Pflegeempfehlungen handelt. Gehen Sie einfach nach den folgenden 4 Schritten vor.

1. Schritt: Planen Sie Ihr Ziel und einzelne Arbeitsschritte

Es ist wichtig für Ihr Qualitätsmanagement, Ihre Umsetzung detailliert zu planen. Dazu gehört es, festzulegen,

  • wer an der Umsetzung beteiligt sein soll,
  • wie lange die Umsetzung dauern soll,
  • wie Sie die Umsetzung durchführen wollen und
  • was das Ziel dieser Umsetzung ist.

2. Schritt: Führen Sie Ihre Planung durch

Wie Sie in Ihrer Planung festgelegt haben, richten Sie den Qualitätszirkel ein. Im Qualitätszirkel werden die Dokumente gelesen, geprüft, evtl. Verbesserungsvorschläge vorgenommen und besprochen, wie die Einführung gelingen kann.

Hinweis: Sie als PDL können an dem Qualitätszirkel teilnehmen oder sich lediglich die Ergebnisse präsentieren lassen. Nach und nach werden die neuen Unterlagen in den Pflegebereichen eingeführt und ausprobiert.

3. Schritt: Prüfen Sie den Erfolg

In diesem Schritt sollten Sie wieder die Initiative ergreifen, denn Sie müssen den Erfolg prüfen um Ihr Qualitätsmanagement zu optimieren. Dazu schauen Sie sich das Ziel, welches Sie im 1. Schritt formuliert haben, noch einmal an. Diese formulierten Ziele überprüfen Sie nun in Ihrer Pflegepraxis.

Hinweis: Es ist sicher noch nicht alles perfekt, wenn Sie sich an die Überprüfung machen. Wichtig ist, dass Ihre Mitarbeiter die Neuerung ernst nehmen und sie als ein hilfreiches Instrument erkennen.

4. Schritt: Bessern Sie nach, wo es hakt

Dieser letzte Schritt dient Ihnen zur Qualitätskontrolle. Sie haben geprüft, wie weit Ihre Mitarbeiter mit der Umsetzung sind. An den Stellen, an denen es Verständnisprobleme oder Umsetzungshindernisse gibt, greifen Sie ein. Versuchen Sie gemeinsam mit dem Qualitätszirkel, Lösungen zu finden damit Ihr Qualitätsmanagement optimal funktioniert.

Beispiel

Bei der Umsetzung der neuen Dokumente fällt auf, dass viele Pflegefachkräfte trotz einer Aufforderung den Expertenstandard nicht gelesen haben und daher den Inhalt nicht berücksichtigen. Es fehlt ihnen schlicht das Verständnis für die Thematik. Hier würde sich also eine Fortbildung zu diesem Thema anbieten.

Mehr Informationen zu Qualitätsmanagement in der Pflege finden Sie in "Stationäre Pflege aktuell".

Weitere Informationen

Dieses Produkt könnte für Sie interessant sein:

 
Stationäre Pflege aktuell
Holen Sie sich professionellen Beistand, der Ihnen den Berufsalltag als Leitende Pflegefachkraft erleichtert. Experten helfen Ihnen bei der Qualitätssicherung und Weiterentwicklung Ihrer Pflegeeinrichtung...
 
 
 


Kommentare / Bewertung

Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.2 von 5. 35 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
Keine Kommentare

Um einen Kommentar zu verfassen müssen sie eingeloggt sein. Bitte geben Sie hier Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein:


Passwort vergessen?
Neu registrieren

 
© PRO PflegeManagement Verlag & Akademie
 

MeinPPM-Login