Verlag & Akademie

Blog - Adventskerzen aus Bienenwachs ganz leicht selbst gemacht

27.11.2018
Adventskerzen aus Bienenwachs ganz leicht selbst gemacht

Kerzen aus Bienenwachsplatten erfreuen nicht nur das Auge Ihrer Pflegekunden, sondern duften auch sehr schön. Sie können sie ganz einfach während eines Gruppenangebotes oder auch im Einzelkontakt gemeinsam herstellen. Das Rollen der Kerzen fördert nebenbei insbesondere die Feinmotorik in den Händen der Teilnehmer. Zudem entsteht schon während des Angebotes ein angenehmer Duft.

In der Übersicht finden Sie die Materialien, die Sie zur Herstellung brauchen. Pro Kerze benötigen Sie je nach Größe etwa 1,20–2,20 €. Sie erhalten das Zubehör in Geschäften für Bastelbedarf oder online, z. B. unter www.buttinette.de.

Übersicht: Material für Bienenwachskerzen

  • Bienenwachswabenplatten
  • Dochtschnur (Runddocht)
  • Küchenmesser, Lineal und Schneidebrett
  • Ausstechformen zum Verzieren
  • Föhn

Für die Angebotsdurchführung wärmen Sie die Wachsplatten etwas mit einem Föhn an, damit sie weicher werden und sich so leichter verarbeiten lassen. Die Dochtschnur wird in die zugeschnittene Wabenplatte eingerollt. Das Ende muss wiederum mit dem Föhn erwärmt und anschließend festgedrückt werden. Die Standfläche der Kerze wird zum Schluss mit dem Messer begradigt.

Wie immer, helfen Sie Ihren Teilnehmern dabei nur so viel wie nötig und lassen sie selbst ausprobieren. Zum Verzieren der Kerzen können diese mit Ausstechformen Muster in die Platte stanzen und die entstandene Form an anderer Stelle wieder angewärmt fixieren. Die Kerzen sind auch ein schönes Weihnachtsgeschenk für Angehörige Ihrer Pflegekunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.