Verlag & Akademie

Blog - Den Frühling begrüßen

15.03.2018
Den Frühling begrüßen

Bieten Sie Ihren Pflegekunden einen Frühlingsspaziergang an der frischen Luft an. Entdecken Sie gemeinsam die ersten Anzeichen des Erwachens in der Natur. Regelmäßige Bewegung an der frischen Luft stärkt zudem das Herz-Kreislauf-System Ihres Pflegekunden und fördert seine Gesundheit.

Wählen Sie eine Wegstrecke aus, die der Dauer Ihres Angebotes und den Fähigkeiten Ihres Pflegekunden entspricht. Sprechen Sie den Zeitpunkt und den Tag Ihres Angebotes mit Ihrem Pflegekunden und dem Pflegepersonal ab. Sorgen Sie dafür, dass der Akku des Handys ausreichend geladen ist.

Materialliste:

  • dem Wetter angepasste Kleidung für Ihren Pflegekunden
  • Handy für Notfälle
  • ggf. Getränke

Begrüßung:

Begrüßen Sie den Pflegekunden mit Namen und stellen Sie Kontakt her, indem Sie ihm die Hand reichen oder seine Schulter berühren. Führen Sie das Angebot ein: „Guten Tag, ich freue mich schon auf einen gemeinsamen Spaziergang mit Ihnen bei dem herrlichen Wetter.“

Ablauf:

  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Pflegekunde für den Spaziergang warm genug bzw. dem Wetter angepasst angezogen ist. Sollte es noch kühler sein, können ein Schal und eine Mütze notwendig sein.
  • Gehen Sie gemeinsam los. Machen Sie während des Spazierganges Ihren Pflegekunden auf Besonderheiten am Wegesrand aufmerksam. Dies können z. B. erste Blumen wie Tulpen oder Osterglocken sein, oder die ersten Blätter und Knospen an den Bäumen. Wenn Sie ein Stück Moos entdecken, lassen Sie es Ihren Pflegekunden befühlen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Pflegekunden darüber, was ihm am Frühling besonders gefällt.
  • Gehen Sie gemeinsam zurück in Ihre Einrichtung und begleiten Sie Ihren Pflegekunden zurück in seinen privaten Bereich. Unterstützen Sie ihn ggf., seine Außenbekleidung wieder in den Schrank bzw. in die Garderobe zu räumen.

Beendigung

Verabschieden Sie sich mit Handschlag oder Berührung an der Schulter und nennen Sie den Pflegekunden dabei noch einmal mit seinem Namen.

Sie können das Angebot ebenfalls für Rollstuhlfahrer anbieten oder Sie organisieren eine regelmäßige "Laufgruppe. Achten Sie dabei aber auf die Größe der Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.