Verlag & Akademie

Blog - Halloween im Altenheim: Neumodischer Kram oder ein guter Anlass?

19.10.2018
Halloween im Altenheim: Neumodischer Kram oder ein guter Anlass?

Feiern Sie in Ihrer Einrichtung mit Ihren Senioren Halloween? Bei unseren Bewohnern ist die Meinung dazu unterschiedlich: Manche können mit diesem Fest gar nichts anfangen, andere würden es gern feiern, denn sie bekommen seit Jahren mit, wie viel Präsenz dieses Fest in der Gesellschaft bekommen hat. Unsere Bewohner finden die Dekorationen zu Halloween sehr interessant und mögen nur die besonders gruseligen Anteile nicht. Sie finden es z.B. schön, Gesichter in Kürbisse zu schnitzen und diese inklusive Beleuchtung aufzustellen.

Dies ist der Ursprung von Halloween

Viele glauben irrtümlich, Halloween sei ein rein amerikanischer Brauch. Das ist jedoch nicht richtig. Der Ursprung des Namens stammt von einem katholisch geprägten Begriff, der die Nacht vor Allerheiligen bezeichnet. Doch das ursprüngliche Fest, auf das Halloween zurückgeht, ist das keltische „Samhain“. Es wurde schon im 5. Jahrhundert vor Christus gefeiert.

Die Kelten glaubten, dass an diesem Tag das Tor zwischen der Welt der Lebenden und der der Toten offen sei. Als Chance auf ein Leben nach dem Tod versuchen die Toten, Besitz von den Seelen der Lebenden zu ergreifen. Die Verkleidungen an diesem Tag haben den Zweck, von den Toten nicht erkannt zu werden und sie zu vertreiben.

Wie Sie eine passende Dekoration für Ihr Haus herrichten

Versuchen Sie, auf extrem gruselige und schaurige Dekoration zu verzichten. Sie können auch die eher ansprechenden und schönen Deko-Möglichkeiten wählen. Dies sind z.B. ausgehöhlte, mit geschnitzten Gesichtern versehene Kürbisse. Diese können, von innen beleuchtet, die Eingänge dekorieren. Für viele noch niedlich sind z.B. Girlanden aus Papier-Fledermäusen.

Diese erhalten Sie in Dekorationsgeschäften oder in dieser Saison auch in großen Supermärkten. Vogelscheuchen werden Ihren Bewohnern von früher aus Gärten noch bekannt sein und passen gut in eine dezent gruselige Dekoration.

Laden Sie die Kinder aus der Nachbarschaft ein

Viele Bewohner lieben Kontakt zu Kindern. Machen Sie in der Nachbarschaft und bei einem Kindergarten publik, dass Kinder bei Ihnen an Halloween willkommen sind, z. B. über Handzettel oder die Presse. Die Kinder können dann in Verkleidung an die Tür Ihrer Einrichtung kommen, ihren Spruch aufsagen und Süßigkeiten bekommen. Hierfür können Sie interessierte Bewohner auswählen, die die Süßigkeit an die Kinder verteilen.

1 Kommentare zu Halloween im Altenheim: Neumodischer Kram oder ein guter Anlass?

  1. Letztes Jahr kam das Halloween Fest gut an.
    Alle waren lustig dabei.
    Unsere Gäste haben sich dem Fest entsprechend gekleidet und waren teil der ganzen Sache.
    Auch Bastelarbeiten bezüglich des Festes wurden gut angenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.