Verlag & Akademie

Blog - Laden Sie Ihre Bewohner zum Neujahrsfrühstück ein

21.12.2018
Laden Sie Ihre Bewohner zum Neujahrsfrühstück ein

Weihnachten steht vor der Tür und Sie sind sicherlich mit vielerlei Vorbereitungen für die alljährliche Weihnachtsfeier und unterschiedlichste Gruppenangebote beschäftigt. Was in einigen Einrichtungen im Dezember aber zu kurz kommt, ist der Übergang in das neue Jahr. Freilich liegt dies häufig daran, dass ein Großteil derzeitiger Pflegekunden gesundheitlich nicht mehr in der Lage ist, an einer Silvesterfeier teilzunehmen. Das bedeutet jedoch nicht, dass kein Interesse mehr an einem feierlichen Begrüßen des neuen Jahres besteht. Wenn eine nächtliche Feier nicht mehr möglich ist, sollten Sie stattdessen am Morgen das neue Jahr begrüßen.

Ein Neujahrsfrühstück hilft bei der jahreszeitlichen Orientierung

Gestalten Sie deshalb am 1. oder 2. Januar einen kleinen Neujahrsempfang mit gemeinsamem Frühstück. Ein Gläschen Sekt sollte zur Begrüßung dazu gehören, genauso wie eine entsprechende Tischdekoration mit Luftschlangen. Kleine Glückssymbole auf dem Tisch tragen ebenso dazu bei, dass auch demenziell erkrankte Pflegekunden direkt erkennen, um welchen Anlass es sich handelt. Vielen wird sicherlich auch das Bleigießen bekannt sein. Entscheiden Sie je nach Fähigkeiten für wen sich dieses Angebot eignet.

Geben Sie Hoffnungen und Sorgen einen Raum

Der Übergang in das neue Jahr ist für die meisten Menschen mit einer Rückschau auf das vergangene Jahr und Wünschen für das neue verbunden. Dies ist ein besonders sensibles Thema für Ihre Bewohner. Viele haben Angehörige verloren, fühlen sich gesundheitlich nicht gut, bekommen vielleicht selten Besuch und fühlen sich einsam. Geben Sie diesen Gedanken einen Raum und versuchen Sie dabei, das Gespräch auch auf etwas Positives zu lenken. Sie können beispielsweise für jeden Pflegekunden ein Kleeblatt aus grünem Papier ausschneiden. Auf dieses wird dann der Wunsch für das kommende Jahr jedes Einzelnen geschrieben. Bestimmt gibt es hier ähnliche Antworten unter den Teilnehmern. Das Teilen dieser Gedanken kann entlasten und bestärken.

Heiteres Raten zum Thema „Glück“

Um das Thema abschließend heiter zu gestalten, können Sie gemeinsam Sprichworte und Begriffe zum Thema „Glück“ sammeln, beispielsweise „Jeder ist seines Glückes Schmied.“, „Trautes Heim, Glück allein“, „Scherben bringen Glück“ oder Wörter, die mit Glück beginnen, wie „Glücks-klee“, „-kind“, „-pilz“, „-bringer“ oder „-strähne“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.