Verlag & Akademie

Blog - 3 Beschlüsse des G-BA, die auch Sie betreffen

05.12.2017
3 Beschlüsse des G-BA, die auch Sie betreffen

In den letzten Wochen war der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) fleißig und hat folgende 3 wichtige Beschlüsse auf den Weg gebracht, die auch die ambulante Pflege betreffen und bestimmt auch Sie interessieren.

1. Verordnungsfähigkeit der häuslichen Krankenpflege für Palliativpatienten erweitert

Die neue Leistung zur Symptomkontrolle in der ambulanten Versorgung von Palliativpatienten (Ziffer 24a im Leistungsverzeichnis der HKP-Richtlinie) ist im Bedarfsfall auch über die ursprüngliche Lebenszeitprognose hinaus wiederholt verordnungsfähig.

2. Langfristiger Heilmittelbedarf für Ernährungstherapie bei 2 Indikationen anerkannt

Für Patienten mit seltenen angeborenen Stoffwechselerkrankungen oder Mukoviszidose wird künftig ein langfristiger Heilmittelbedarf für die Ernährungstherapie anerkannt. Beide Krankheiten
wurden in die Diagnoseliste in Anlage 2 der Heilmittel-Richtlinie aufgenommen. Bei den dort aufgeführten Diagnosen wird vom Vorliegen eines langfristigen Heilmittelbedarfs im Sinne des § 32
Abs. 1a SGB V ausgegangen. Eine Antragstellung der Patienten bei ihrer Krankenkasse und ein Genehmigungsverfahren entfallen daher.

3. Hyperbare Sauerstofftherapie beim schweren diabetischen Fußsyndrom

Patienten mit schwerem diabetischen Fußsyndrom können in der vertragsärztlichen Versorgung künftig auch ambulant mit der hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO) behandelt werden, wenn
bereits Standardtherapien durchgeführt wurden und diese erfolglos geblieben sind. Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Läsion Gelenkkapsel oder Sehnen einschließt („Wagner-Stadium II“).

Unabdingbar ist jedoch die leitliniengerechte Durchführung in einer qualifizierten Einrichtung. Zudem ist eine Überweisung durch bestimmte, hierfür besonders qualifizierte Facharztgruppen
erforderlich.

Hinweis: Alle 3 Beschlüsse treten in Kraft, wenn diese durch das BMG genehmigt sind und im Bundesanzeiger veröffentlicht wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.