Verlag & Akademie

Blog - Dehnen, lachen, riechen: Wellness genießen in allen Dimensionen

26.10.2018
Dehnen, lachen, riechen: Wellness genießen in allen Dimensionen

„Ein Lächeln am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.“ Dieser bekannte Spruch trifft bestimmt nicht immer so zu. Auch wenn so mancher Kummer bleibt, kann es sich jedoch allemal gut anfühlen, den Tag mit einem Lächeln zu beginnen. Nutzen Sie daher diese kleine Morgengymnastik mit variablen Bewegungen, die Ihnen oder Ihren Bewohnern dazu in den Sinn kommen, als aufmunternde Angebotsidee am Morgen.

Diese Idee trainiert die Lachmuskeln

Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass Lachen Glücksgefühle freisetzt und das Zwerchfell massiert. Alles gute Gründe, immer wieder Erheiterndes einzuplanen. Für humorige Momente im Alltagsablauf bietet sich der Einsatz lustiger Accessoires an. Das können Schals etwa mit Smileys sein, ein Clown als Anstecknadel, entsprechende Ketten oder humorvolle Postkarten.

Stellen Sie für Ihre Bewohner als Angebot eine Kiste mit passenden Dingen zusammen. Eine Nachfrage bei Kollegen, Angehörigen, Ehrenamtlichen oder im Freundeskreis hilft bestimmt beim Sammeln.

Nehmen Sie diese Humorkiste mit in Ihre nächste Gesprächsrunde. Erzählen Sie von der Wirkung des Humors und fragen Sie Ihre Teilnehmer, was für sie lustige Accessoires sein können.

Unsere Morgengymnastik (angelehnt an Hans Kruppa)

Ich stehe mit einem Lächeln auf.
Öffne das Fenster der Seele.
Verbeuge mich vor
der Schönheit der Natur.
Wende mein Gesicht
dem Himmel entgegen.
Springe ein paar Mal
über meinen Schatten.
Fange dir die Farben
des Regenbogens.
Sende einen Glücksgruß
an alle Kinder dieser Welt
und lache mich gesund.

Warum Orangenöl gegen Heimweh helfen kann

Bestimmt gehören auch zu Ihrem Arbeitsalltag zahlreiche Gespräche über das Erleben von Heimweh, gerade bei neu eingezogenen Bewohnern. Machen Sie sich die Wirkung des Orangenöls zunutze. Es soll beruhigend wirken und gleichzeitig die Seele aufmuntern.

Bieten Sie es daher Ihren Bewohnern als Balsam für die Seele an. Dazu nehmen Sie vorbereitend ein Stofftaschentuch und das entsprechende Öl mit zum Gesprächsangebot. Laden Sie bei Bedarf Ihren Bewohner ein, einen Tropfen des Öls auf das Taschentuch zu träufeln und anschließend den Duft tief einzuatmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.