Verlag & Akademie

Expertenstandards: Pflege von Menschen mit Demenz

01.07.2016

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) der Hochschule Osnabrück hat Anfang 2016 begonnen, den Expertenstandard zum Thema „Pflege von Menschen mit Demenz“ in Krankenhäusern, Einrichtungen der stationären Altenhilfe und ambulanten Pflegediensten zu entwickeln.

Die wissenschaftliche Leitung und eine Expertengruppe werden in enger Zusammenarbeit mit dem wissenschaftlichen Team des DNQP auf Basis einer umfassenden Auswertung der nationalen und internationalen Fachliteratur einen entsprechenden Entwurf entwickeln.

 

 

Dieser Entwurf soll dann im März 2017 auf einer Konsensus-Konferenz der Fachöffentlichkeit vorgestellt und mit dem Fachpublikum erörtert werden.

Im Anschluss an die Konferenz wird der Expertenstandard dann noch einmal überarbeitet, und die Ergebnisse der Konferenz fließen in die abschließende Version des Expertenstandards ein.

Etwa 3 Monate nach der Konferenz steht der Expertenstandard dann mit Kommentierungen und umfassender Literaturstudie als Sonderdruck zur Verfügung, und wird dann modellhaft für 6 Monate in Einrichtungen des Gesundheitswesens bundesweit implementiert, um Aufschluss über die Akzeptanz und Praxistauglichkeit zu gewinnen.

Die Ergebnisse der modellhaften Implementierung aus den beteiligten Einrichtungen werden dann vom DNQP ausgewertet, der Expertenstandard noch einmal angepasst, endgültig veröffentlicht und ist dann für alle Pflegeeinrichtungen verbindlich. Dies wird wohl 2018 soweit sein.

Fazit:
Es ist sehr gut, dass es nun bald einen Expertenstandard zum Thema „Pflege von Menschen mit Demenz“ geben soll, denn Expertenstandards haben sich als wichtiges Instrument zur Qualitätssicherung in der Pflege bewährt, da sie den allgemein anerkannten Stand der medizinisch-pflegerischen Erkenntnisse konkretisieren.

Demenz Pflege und Beteuung ambulant