Verlag & Akademie

Hat Ihre letzte Feier wirklich gefallen? Mit unserem Beurteilungsbogen finden Sie es heraus!

22.01.2018

Leider trauen sich die Angehörigen und auch manche Bewohner manchmal nicht, Ihnen zu sagen, dass Sie mit der Feier danebengelegen haben. Mit Feedbackbögen zu Ihren Festen können Sie die ehrliche Meinung der Gäste erfahren.

Sie hatten im vergangenen Jahr ein tolles Herbstfest. Das ist jedenfalls Ihr Eindruck. Bewohner und Angehörige wirkten ganz zufrieden. Der Chor hat sein klassisches Programm von Beethoven toll vorgetragen. Und die Känguru-Steaks waren doch wirklich mal ganz was anderes. Als Sie mit Ihren Abteilungsleitungen eine kleine Nachbesprechung hielten, waren auch alle begeistert. Nun haben Sie in diesem Jahr das gleiche Fest wieder organisiert, war ja schließlich toll. Komisch nur, dass diesmal nur ganz wenige Anmeldungen von Angehörigen vorliegen. Was ist da schiefgelaufen?

Anonyme Umfrage schafft objektive Bewertung

Leider trauen sich die Angehörigen und auch manche Bewohner manchmal nicht, Ihnen zu sagen, dass Sie mit der Feier danebengelegen haben. Sicher berücksichtigen diese auch, welche Mühe Sie sich gegeben haben. Und die wenigen Bewohner, die was sagen, gelten oft ohnehin schon als Querköpfe. Aber schließlich soll eine solche Feier möglichst vielen Bewohnern Freude bereiten, nur dann macht sie Sinn. Zudem kostet das Ganze ja auch noch eine Menge Geld.

Wir empfehlen Ihnen daher, für Ihre Feste einen Feedbackbogen zu verteilen. Die Angehörigen und Bewohner haben dann die Möglichkeit, zu sagen, was ihnen gefallen hat und was nicht, ohne Sie oder andere Organisatoren vor den Kopf zu stoßen.

Muster: Beurteilungsbogen „Oktoberfest“

Bitte beurteilen Sie das Umfeld der Feier

Trifft vollkommen zu / Trifft größtenteils zu / Trifft teilweise zu / Trifft überhaupt nicht zu

1. Die Räume waren gut geeignet.
2. Der Termin für die Feier war genau richtig.
3. Das Rahmenprogramm fand ich insgesamt interessant.
4. Die Räume waren festlich gestaltet, so wie ich es mir gewünscht habe.
5. Ich fände es gut, wenn das nächste Oktoberfest wieder in diesem Rahmen stattfände.

Bitte beurteilen Sie das Fest im Einzelnen

6. Das Essen war schmackhaft und reichhaltig.
7. Die Musikbegleitung war nach meinem Geschmack.
8. Die Stimmung unter den Bewohnern war prima.
9. Der Auftritt des Chors war super.
10. Die Mitarbeiter waren gut gelaunt und engagiert.

Meine Wünsche fürs nächste Mal

11. Ich möchte beim nächsten Mal eine ähnliche Veranstaltung.
12. Meinen Erwartungen an die Feier ist entsprochen worden.

Dieser Punkt muss unbedingt anders werden:
Dieser Punkt sollte unbedingt bleiben:

Auswertung: Mehr als 2 Kreuze bei „Trifft überhaupt nicht zu“ sollten es auf keinen Fall sein. Schauen Sie auch besonders auf die Kreuze bei „Trifft teilweise zu“. So erhalten Sie wertvolle Hinweise für Verbesserungsmöglichkeiten.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke