Verlag & Akademie

Personal (101 Artikel)

Der MDK prüft auch Ihre Dienstplanung – Das sollten Sie beachten

Nicht nur die Dienstpläne Ihrer Pflegekollegen werden bei externen Prüfungen unter die Lupe genommen, auch die Einsatzplanung der Sozialen Betreuung muss bestimmten Kriterien entsprechen. Je nach Größe Ihrer Einrichtung ist dies eine besondere Herausforderung: In kleineren Häusern sind manchmal nur eine Betreuungskraft und ein Betreuungsassistent tätig.

So bleiben Ihre Mitarbeiter auf dem Laufenden

Das pflegerische Wissen entwickelt sich ständig weiter. Lesen Sie hier 3 Tipps, wie Sie auch langjährige Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Wissensstand halten können.

Lernen Sie von Ihren Schülern

Haben Sie sich schon einmal überlegt, was Sie von Ihren Schülern eigentlich alles lernen können? Noch nicht? Dann sollten Sie kurz darüber nachdenken. Denn wer ist denn auf dem neuesten Stand pflegerischen Wissens, wenn nicht Ihre Schüler? Erfahren Sie hier mehr …

Praxis Altenpflege

Wie Sie Beurteilungsgespräche motivierend führen

Personalentwicklung bedeutet auch, regelmäßige Beurteilungsgespräche mit Ihren Mitarbeitern zu führen, sodass diese wissen, wie Sie ihre Leistungen einschätzen. Nutzen Sie Beurteilungsgespräche als Führungsinstrument, um gute Arbeitsleistungen hervorzuheben und Ihre Mitarbeiter dabei zu unterstützen, ihre Leistungen kontinuierlich zu verbessern. So geht´s

So schlichten Sie Konflikte in Ihren Pflege-Teams

Als Pflegedienstleitung müssen Sie schon bei ersten Krisenanzeichen Maßnahmen ergreifen, um eine schwerwiegende Krise zu verhindern. Denn die Folgen können eine schlechte oder gereizte Stimmung, die Ausgrenzung von Mitarbeitern und Fehlzeiten sein. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche typischen Konflikte in der Pflege es gibt und wann man überhaupt von einer Krise spricht. Wir nennen Ihnen außerdem 6 Schritte für den richtigen Umgang mit Krisensymptomen.

So gelingt die Einarbeitung neuer Mitarbeiter in der Pflege!

Für Pflegeeinrichtungen hat es eine nahezu existenzielle Bedeutung, neu eingestelltes Personal bereits mit einer nachhaltigen Einarbeitung an den Träger zu binden. Deswegen mein Tipp an Sie: Regeln Sie im Rahmen Ihres Qualitätsmanagements, wie eine erfolgreiche Einarbeitung neuer Mitarbeiter (Pflege) in Ihrem Unternehmen umzusetzen ist! Beachten Sie dabei folgende 3 Schritte.

So bereiten Sie eine gerichtsfeste Kündigung wegen Krankheit vor

Kennen Sie das? Ein Mitarbeiter ist häufig krankheitsbedingt ausgefallen und fehlt nun schon eine lange Zeit. Selbst nach mehr als 8 Monaten wissen Sie immer noch nicht, wie es weitergeht. Ihr Mitarbeiter erklärt Ihnen am Telefon, dass seine Ärzte auch nach der Rehabilitationsmaßnahme nichts Konkretes finden können. Oft müssen dann intern Lösungen gefunden werden. Worauf Sie im Fall einer krankheitsbedingten Kündigung achten sollten, erfahren Sie hier.

Trotz Krankschreibung unterwegs - was im Rahmen ist

Ist Ihnen auch schon einmal so etwas passiert? Einer Ihrer Mitarbeiter ist krank und arbeitet nicht. Dann treffen Sie ihn zufällig im Baumarkt, wo er Tapetenkleister kauft. Das ist eine mehr als peinliche Situation, und zwar für beide. Im Kopf des Arbeitgebers laufen in der Regel Verdächtigungen ab und der Mitarbeiter stammelt eher Erklärungen. Dabei ist meistens beiden klar, dass nicht jede Arbeitsunfähigkeit durch Krankschreibung bedeutet, dass man das Bett hüten oder zuhause bleiben muss. Welche Freizeitbeschäftigungen von Arbeitsunfähigen erlaubt sind und wie Sie eine Pflichtverletzung beweisen, erfahren Sie im Folgenden.

So gehen Sie bei Rufschädigung durch ehemalige Mitarbeiter vor

Gelegentlich gibt es Ex-Mitarbeiter, die aus Neid oder Frust den ehemaligen Chef oder Pflegedienst in der Öffentlichkeit schlechtmachen. Doch Sie müssen sich die Rufschädigung oder üble Nachrede nicht gefallen lassen – schon gar nicht, wenn unwahre Behauptungen in der Öffentlichkeit verbreitet werden. So können Sie dagegen vorgehen ...

Das richtige Personalentwicklungskonzept

In vielen Regionen Deutschlands herrscht schon heute ein Fachkräftemangel in der Altenpflege. Als Konsequenz haben viele Einrichtungen Probleme, die gesetzliche Fachkraftquote zu erfüllen – eine echte Herausforderung. Überlassen Sie die Mitarbeiterwerbung und -bindung deshalb nicht dem Zufall, sondern gehen Sie mit einem professionellen Personalentwicklungskonzept vor.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke