Verlag & Akademie

Bewohner (29 Artikel)

PSG II: Das sind die Umsetzungsschwierigkeiten

Mit dem PSG II sollte vieles für die Pflegeeinrichtungen leichter werden. Vor allem der „Einrichtungseinheitliche Eigenanteil“ (EEE) sollte zu Entlastungen führen, da bei Höherstufung des Bewohners künftig der zu zahlende Eigenanteil nicht mehr steigt. In der Umsetzung zeigen sich dann aber doch Schwierigkeiten.

PSG II stärkt den ambulanten und teilstationären Sektor

Durch das Pflegestärkungsgesetz II (kurz PSG II) wurden die finanzielle Ausstattung des ambulanten und teilstationären Sektors verbessert. Diese Verbesserung nimmt Auswirkungen auf das Nachfrageverhalten im vollstationären Bereich. Dennoch bietet die vollstationäre Unterbringung für viele Pflegebedürftige Vorteile.

"Für den ersten Eindruck gibt es keine 2. Chance" - Wie Sie mit Interessenten umgehen sollten

Wenn ein Mensch pflegebedürftig wird, dann ist meist nicht nur er selbst überfordert. Auch seine Angehörigen sehen sich mit einer völlig unvorhergesehenen Situation konfrontiert. Wichtig ist für Sie als Heimleitung in diesem Fall eine gute Kundenorientierung - und die fängt beim ersten Eindruck an.

Hygienebeauftragter

Fake-Anrufe: So schützen Sie ihre Pflegekunden vor Abzocke

In Bayern kam es 2017 schon zu mehr als 1.500 gemeldeten Betrugsfällen an Senioren durch falsche Polizisten. Der bisherige Gesamtschaden liegt bei 2,8 Mio. – und das in nur einem Bundesland! Nach dem sogenannten „Enkeltrick“ haben die Betrüger nun scheinbar eine neue Masche entdeckt, um Senioren um ihr Geld zu bringen: Sie geben sich am Telefon als Polizisten aus und gelangen dadurch an das Ersparte.

Bewohneraufnahme im Pflegeheim: Schaffen Sie Klarheit bei den Angehörigen

Gerade Kleinigkeiten können den Start in das neue Heimleben erschweren. Wird die Kleidung des Bewohners nicht mehr zu Hause gewaschen, ergeben sich ganz neue Anforderungen an die Bekleidung. Ein Merkblatt verrät Bewohnern und Angehörigen im Vorfeld, worauf sie sich einstellen müssen.

Fake-Anrufe bei Senioren und wie Sie Ihre Pflegekunden schützen

Folgende aktuelle Zahlen sind ganz schön erschreckend: In Bayern kam es 2017 schon zu mehr als 1.500 gemeldeten Betrugsfällen an Senioren durch falsche Polizisten. Der bisherige Gesamtschaden liegt bei 2,8 Mio. € – und das in nur einem Bundesland! Nach dem sogenannten „Enkeltrick“ haben die Betrüger nun scheinbar eine neue Masche entdeckt, um Senioren um ihr Geld zu bringen: Sie geben sich am Telefon als Polizisten aus und gelangen dadurch an das Ersparte.

5 Tipps, wie Sie sinnvolle und rechtssichere Daten zur Biografie Ihrer Bewohner erheben

Gerade bei der Pflege demenzkranker Bewohner ist es für Sie als Pflegekraft oder Einrichtungsleitung grundlegend, über biografische Daten informiert zu sein, um so in speziellen Verhaltenssituationen (Aggressivität, Angstzustände, etc.) angemessen reagieren zu können.

Biografiebogen: Ja oder nein? So werden Sie dem MDK gerecht

Obwohl Sie in Ihrer Einrichtung nicht dazu verpflichtet sind einen Biografiebogen für die Bewohner zu erstellen, ist es pflegefachlich erforderlich, biografisch zu arbeiten, um eine individuelle und gute Pflege zu gewährleisten und dem MDK gerecht zu werden.

Bewohneraufnahme: Sichern Sie maximale Zufriedenheit

Ein neuer Bewohner zieht ein. In Zeiten hoher wirtschaftlicher Belastung und enormem Kostendruck ist dies immer eine erfreuliche Mitteilung. Wir müssen durchgehend hohe Auslastungen erzielen, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Sie sollten daher der Aufnahme eines Bewohners einen besonderen Stellenwert geben. Mit dieser Checkliste vergessen Sie keine wichtigen Punkte.

Steigern Sie mit Umfragen die Zufriedenheit von Bewohnern

Wann haben Sie eigentlich das letzte Mal die Zufriedenheit Ihrer Bewohner/innen sowie Angehörigen mithilfe einer Umfrage zur Bewohnerzufriedenheit gemessen? Wir empfehlen Ihnen, die Zufriedenheit der Bewohner/-innen und Angehörigen in Ihrer Einrichtung regelmäßig einmal im Jahr zu messen.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke