Verlag & Akademie

Pflegepraxis (111 Artikel)

1 9 10 11

Pflegefehler-Vorwurf: So können Sie sich absichern

Beispiel: Sie pflegen eine Frau mit Demenz in ihrer Wohnung. Der Hausarzt hat nun angeordnet, dass Sie der Frau Kompressionsstrümpfe der Klasse 3 anziehen sollen, weil sie unter einer starken Ödembildung leidet. Doch die Strümpfe sollen ja immer angezogen werden, wenn die Beine abgeschwollen sind. Trotz Umstellung des Tourenplanes gelingt es Ihnen nicht, die Frau anzutreffen, wenn sie noch im Bett liegt.

Beten: So bieten Sie einzelnen Bewohnern spirituelle Rituale

Für viele Menschen der heutigen Generation Ihrer Bewohner gehörten Religiosität, Glauben und damit auch Beten zum Alltag. Gerade in der Kriegs- und Nachkriegszeit fanden viele in den vertrauten Ritualen Trost und Hoffnung. Manche Pflegekunden berichten, wie sie in ihrer Kindheit vorm Zubettgehen oder mit der Familie vor den Mahlzeiten beteten.

Lassen Sie die Finger vom Fußnägelschneiden!

Es kommt immer häufiger vor, dass pflegende Angehörige die Mitarbeiter Ihres Pflegedienstes bitten, die Fußnägel des Pflegebedürftigen zu schneiden. Bei der Grundversorgung von Pflegebedürftigen muss man zwingend zwischen der normalen, täglichen Fußpflege (Pediküre) und der medizinischen Fußpflege (Podologie) unterscheiden.

Qualität in der Pflege

So können Pflegekunden Phantomschmerzen leichter bewältigen

Phantomschmerzen können den Betroffenen das Leben zur Hölle machen. Die Lebensfreude ist dadurch oft stark reduziert. Doch das muss nicht sein. Erfahren Sie einige hilfreiche Möglichkeiten, wie Sie den Betroffenen helfen können.

Atemgymnastik – 3 einfache Übungen mit großer Wirkung

Die folgenden Atemgymnastik-Übungen können Sie gut mit Ihrem Pflegekunden ausführen, unabhängig davon, ob er im Bett liegt oder noch mobil ist. Jede Atemübung ist mit ein ganz klein wenig Gymnastik verbunden, so dass Sie nicht nur die Lunge, sondern auch Herz, Kreislauf und die Beweglichkeit Ihres Pflegekunden trainieren.

Mit 3 einfachen Beckenboden-Übungen gegen Inkontinenz

Inkontinenz ist ein Thema, das die Betroffenen stark belastet. Aus diesem Grund verschweigen die meisten Betroffenen ihr Leiden so lange es nur geht. Allerdings kann vielen Frauen, die unter einer Inkontinenz leiden, durch eine gezielte Stärkung des Beckenbodens mithilfe von Beckenboden-Übungen gut geholfen werden. Auch Männer, besonders nach einer Operation an der Prostata, können durch gezielte Übungen ihre Kontinenz deutlich verbessern. Hier lernen Sie 3 Übungen kennen, die Sie mit Ihren mobilen Pflegekunden umsetzen können.

Die richtige Mundpflege bei sterbenden Pflegekunden

Die Mundpflege ist eines der zentralen Themen in der Versorgung sterbender Menschen. Denn der Mund ist nicht nur eine der Intimzonen des Menschen, er ist auch eines der sensibelsten Sinnesorgane. An Ihnen liegt es in diesen Fällen, durch den Einsatz geeigneter Mundpflegelösungen oder Tees zur Wiederherstellung einer gesunden Mundflora beizutragen.

1 9 10 11
Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke