Verlag & Akademie

Expertenstandards (19 Artikel)

Mit der SWOT-Analyse nutzen Sie die Stärken Ihrer Einrichtung und minimieren die Schwächen

Die SWOT-Analyse ist in vielen Bereichen anwendbar. Auch für das Qualitätsmanagement in Ihrer Einrichtung kann sie von zentraler Bedeutung sein. Halten Sie inne und reflektieren Sie, welche aktuellen Risiken und Chancen sich für Ihre Einrichtung bieten, und welche Strategien sie entwickeln können um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Mobilität: Diese Kriterien müssen Sie im Blick haben

Die Entwicklung eines neuen Expertenstandards zur Mobilität dauert bereits mehrere Jahre an. Bis heute ist die Wirksamkeit der im Entwurf formulierten Maßnahmen nicht nachgewiesen. Sprich: Ob Ihre Bewohner überhaupt von einer Umsetzung profitieren, ist unklar.

Krankenhausentlassung: Muss ein Krankenhaus neutral beraten?

Ist ein Krankenhaus verpflichtet, Patienten vor der Entlassung neutral zu beraten oder kann sich der Sozialdienst auf Empfehlungen eines Pflegedienste festlegen? So sieht die rechtliche Regelung aus ...

Banner: Pflege & ich

Der Qualitätsbeauftragte: Ein MUSS oder ein KANN?

Ein Qualitätsbeauftragter in Pflegeeinrichtungen (QB)  ist optimal, wird aber nicht bezahlt
. So oder so ist der QB als Kümmerer sinnvoll für jede Einrichtung. Hier finden Sie einige Hintergrundinformationen zum Thema "Qualitätsbeauftragte in Pflegeeinrichtungen"

Aufgepasst: Das ändert sich in der Qualitätsprüfung ambulant

Die Pflegedokumentation verliert an Bedeutung. Fehlen dort eindeutige Aussagen, soll der Prüfer von nun an Angaben von Pflegefachkräften, Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen berücksichtigen.

So gestalten Sie effektive Audits

Wenn Sie einen Expertenstandard eingeführt haben, ist das interne Audit Ihre Methode, um zu überprüfen, ob der Standard in der Praxis lebendig umgesetzt wird. Die Expertenstandards des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege schlagen zu allen Standards Auditinstrumente vor. Diese Auditmethoden gibt es ...

Profitieren Sie jetzt von der Zusammenarbeit mit Apotheken

Medikationsfehler liegen zu 56 % in der ärztlichen Verordnung begründet. So kann es zu „unerwünschten Arzneimittelereignissen“ kommen, wenn jeder Facharzt nur für seinen Bereich eine Verordnung ausstellt, ohne den Gesamtmedikationsplan des Patienten im Auge zu haben.

Standard gegen Wundinfektionen

Wundinfektionen können zu erheblichen Komplikationen für den Bewohner führen. Im schlimmsten Falle droht eine Blutvergiftung (Sepsis), die sogar zum Tod führen kann. Verwenden Sie den hier abgebildeten Standard, um Bewohner vor einer Wundinfektion zu schützen.

Verpflegung in Ihrer Pflegeeinrichtung optimieren

Sehr häufig wird das Thema „Ernährung und Flüssigkeitsversorgung“ ausschließlich bewohnerbezogen betrachtet. Dabei gibt es vonseiten des MDK konkrete Anforderungen, die die Organisation Ihrer Verpflegung im Haus betreffen. Wir stellen Ihnen die 9 relevanten Aspekte vor.

Expertenstandard "Entlassungsmanagement in der Pflege"

Versorgungsansprüche bei der Entlassung bergen gesundheitliche Risiken und führen zu unnötigen Belastungen bei Patienten, Angehörigen und bei Ihnen. Mit einem frühzeitigen und systematischen Assessment können Sie dem vorbeugen. Dieser Artikel hilft Ihnen bei einem effektiven Entlassungsmanagement.

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Datenschutz

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Datenschutz

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Datenschutz

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke

    Nein, Danke

    Nein, Danke