Verlag & Akademie

Mit dieser Dienstanweisung stärken Sie die Selbstverantwortung und verbessern die Qualität

01.08.2018

Beschweren sich bei Ihnen auch häufig Pflegekräfte über ihre Kollegen, weil bestimmte Tätigkeiten beim Kunden vergessen wurden? Oder erfahren Sie von Fehlern Ihrer Mitarbeiter erst dann, wenn sich ein Kunde oder ein Angehöriger bei Ihnen beschwert? Natürlich können Sie als PDL nicht überall anwesend sein und jeden einzelnen Arbeitsschritt Ihrer Mitarbeiter kontrollieren. Sie haben aber die Möglichkeit, die Leistungserbringung Ihrer Mitarbeiter durch die Mitarbeiter- Selbstprüfung zu verbessern.

Dabei prüft Ihr Mitarbeiter im Rahmen seiner Selbstverantwortung seine erbrachte Leistung und behebt dadurch Fehler sofort. Aufgabe Ihrer Mitarbeiter ist dabei, jede geplante und vereinbarte Tätigkeit zum Schluss des Pflegeeinsatzes auf sachliche und fachliche Richtigkeit sowie auf Vollständigkeit zu kontrollieren.

Beispiel: Die Pflegefachkraft Michaela beschwert sich nach ihrer Diensttour bei der PDL über die Fehler der Kollegen. Denn schon wieder wurden bestimmte Leistungen bei Pflegekunden nicht erbracht oder die erbrachten Leistungen nicht dokumentiert. Die PDL ist sauer, denn langsam weiß sie nicht mehr, was sie tun soll, denn schließlich kann sie ja nicht überall anwePflegeperson ist eine Person, die nicht erwerbsmäßig einen Pflegebedürftigen i. S. d. § 14 SGB XI in seiner häuslichen Umgebung pflegt. send sein und jeden Mitarbeiter kontrollieren.

Moderner Führungsstil

Der Abbau von Fremdkontrolle durch den Aufbau der Selbstprüfung entlastet Sie nicht nur bei Ihren Kontrollaufgaben, sondern entspricht auch einem modernen Führungsstil. Natürlich müssen Sie auch weiterhin Kontrollen z. B. während der Pflegevisiten durchführen, denn schließlich sind Sie die Verantwortliche Pflegefachkraft. Doch durch Selbstverantwortung kommt wieder Schwung in den routinemäßigen Pflegealltag Ihrer Mitarbeiter.

Denn bei Routinearbeiten neigen alle Menschen dazu, auf Kontrolle ihrer täglichen Arbeit zu verzichten. Dadurch schleichen sich schnell Fehler und Nachlässigkeiten ein, die dann den anderen Kollegen, Patienten oder Angehörigen auffallen oder im schlimmsten Fall zu Gefährdungen Ihrer Patienten führen. Die Mitarbeiter- Selbstprüfung dient daher auch der Absicherung des einzelnen Mitarbeiters. Nutzen Sie folgende Dienstanweisung an Ihre Mitarbeiter, um sie zur Selbstprüfung zu motivieren.

Tipp: Stellen Sie Ihren Mitarbeitern die Dienstanweisung während einer Mitarbeiterbesprechung vor. Dafür können Sie die folgende Vorlage verwenden, die wir für Sie im Download-Bereich zur Verfügung gestellt haben.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke