Verlag & Akademie

DBFK findet Abschluss im öffentlichen Dienst unspektakulär

25.03.2019

Die DBfK-Präsidentin Christel Bienstein freut sich zwar über die Wertschätzung der Pflegekräfte durch die Lohnsteigerung. Die Höhe der Steigerung findet sie aber „nicht spektakulär“. Hintergrund ist das immer noch geringe Lohnniveau der Pflegekräfte.

Insofern hat die DBfK-Präsidentin völlig recht. Der Abschluss ist auf den 1. Blick okay. Gerade haben sich die Arbeitgeber und die Gewerkschaften darauf geeinigt, die Löhne und Gehälter in diesem Jahr rückwirkend um 3,2 % (mindestens aber um 100 €) anzuheben, im nächsten Jahr um weitere 3,2 % (mindestens aber 90 €) sowie in 2021 noch einmal um 1,4 % bzw. mindestens 50 €.

Man darf aber nicht vergessen, auf welchem Niveau die Erhöhung für Pflegekräfte ansetzt. Und das ist die Kernbotschaft von Biensteins Aussage: Sie macht deutlich, dass die sozialen Berufe insgesamt beim Gehaltsniveau noch erheblich aufholen müssen. Sie vergleicht den aktuellen Abschluss u. a. mit Abschlüssen in vielen Industriebranchen.

Ergänzend können wir seitens der Redaktion noch zum wiederholten Male anmerken, dass auch die volkswirtschaftlich weitgehend nutzlosen Hilfstätigkeiten in Krankenkassen deutlich höher entlohnt werden als die wertschöpfenden und gesellschaftlich hoch anzuerkennenden Tätigkeiten von Menschen in sozialen Berufen.

Die DBfK-Präsidentin sieht aber auch einen Funken Hoffnung in dem jüngsten Tarifabschluss: Sie geht davon aus, dass Arbeitgeber außerhalb des öffentlichen Dienstes die Gehälter für Pflegekräfte jetzt in Richtung Tarif des öffentlichen Dienstes weiterentwickeln werden. Es bleibt ihnen auch keine andere Wahl im Kampf um die Pflegefachkräfte. Und das ist auch gut so.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke