Verlag & Akademie

Blog - Betriebsvereinbarung zur akuten Dienstplanabdeckung

23.11.2018
Betriebsvereinbarung zur akuten Dienstplanabdeckung

Durch dauerhafte Dienstplansicherheit kann die PDL eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit erreichen. Durch den gemeinsamen Konsens im Ihrem gesamten Betrieb herrscht so für alle Beteiligten Handlungssicherheit zum Vorgehen, wenn es mal wieder auf dem Dienstplan brennt.

Eine gemeinsam zwischen Ihnen und dem Betriebsrat geschlossene Betriebsvereinbarung schafft Handlungssicherheit bei akuten Dienstausfällen.

Muster: Betriebsvereinbarung zur Abdeckung akuter Dienstausfälle

§ 1 In Kraft treten

Die Betriebsvereinbarung tritt ab sofort in Kraft.

§ 2 Geltungsbereich

Die Betriebsvereinbarung gilt für den gesamten ambulanten Pflegedienst und umfasst alle Pflege-, Betreuungs- und Hauswirtschaftstouren.

§ 3 Inhalt

• Das Einspringen bei akuten Ausfällen geschieht reihum. Dabei wird berücksichtigt, ob das Arbeitszeitgesetz eingehalten wird sowie die vertraglichen Vorgaben der Kostenträger bei der den Ausfall betreffenden Tour eingehalten werden.
• Diese Betriebsvereinbarung tritt in Kraft, wenn in weniger als 24 Stunden vor Beginn einer Tour durch einen akuten Personalausfall eine Vakanz entsteht.
• Der Arbeitgeber gewährt eine Einspringprämie von 35,00 € brutto pro eingesprungenen Dienst, alternativ eine Stundengutschrift von 2 Stunden zuzüglich den ohnehin anzurechnenden individuell anfallenden Mehrarbeitsstunden.

§ 4 Kündigung

Die Betriebsvereinbarung kann von beiden Parteien mit einer Frist von 12 Wochen

zum Quartalsende gekündigt werden. Dies schließt ausdrücklich ein einseitiges Kündigungsrecht einer der beiden Parteien ein.

Ort, Datum, Unterschrift Arbeitgeber

Ort, Datum, Unterschrift Betriebsratsvorsitzender

Ort, Datum, Unterschrift Vorsitzender Einigungsstelle*

* Sollten Sie auf dem Weg zur Betriebsvereinbarung den Umweg über die Einigungsstelle gegangen sein, muss auch der Vorsitzende der Einigungsstelle mit unterschreiben.

Ein solches Vorgehen schafft immer Transparenz und zeigt Ihren Willen zur Fairness und Gleichbehandlung aller Mitarbeiter. Sie lösen damit einen möglichen Konflikt, dass „immer die selben Kollegen einspringen“ aber die Kollegen „A, B und C nie einspringen“. Zudem zeigen Sie wie im Muster dargestellt, die Bereitschaft zu einer Extra-Honorierung für den Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.