Verlag & Akademie

Neue Artikel für Sie

Kundenorientierung: Zeigen Sie Ihre Qualität schon am Telefon

Wenn ein Kunde, Angehöriger oder potenzieller Mitarbeiter per Telefon Kontakt zu Ihrem Pflegedienst aufnimmt, sollten Sie und Ihre Mitarbeiter beim Anrufer einen positiven und kompetenten Eindruck hinterlassen. Denn die 1. telefonische Begegnung hinterlässt einen bleibenden Eindruck, der nicht mehr zu korrigieren ist. So heben Sie sich von der Konkurrenz ab.

10 Telefonregeln für eine gestärkte Kundenorientierung und gute Qualität

Pneumonie: Vertreiben Sie das Gespenst der Erkältungszeit

Herbstzeit ist Erkältungszeit. Dies ist unangenehm, geht aber vorbei. Leider gilt diese Wahrheit nicht für alle Ihre Pflegekunden. Bei schwachen und immobilen Personen können verschleppte Viren und Bakterien schnell zu einer Pneumonie (Lungenentzündung) führen. Diese Risikofaktoren müssen Sie beachten ...

Übersicht: Die 5 Hauptrisikofaktoren für Pneumonie

Die neuen QPR: alles, was Sie jetzt wissen müssen

Kurz vor Ende des letzten Jahres hat der GKV-Spitzenverband die Qualitätsprüfungs-Richtlinien (QPR) unter Beteiligung des MDS an die Regelungen des 3. Pflegestärkungsgesetzes (PSG III) angepasst und verabschiedet. Heute informieren wir Sie darüber, was neu ist und worauf Sie ab sofort achten müssen.

Zu den Neuerungen der QPR (Qualitäts-Prüfrichtlinien)

"Für den ersten Eindruck gibt es keine 2. Chance" - Wie Sie mit Interessenten umgehen sollten

Wenn ein Mensch pflegebedürftig wird, dann ist meist nicht nur er selbst überfordert. Auch seine Angehörigen sehen sich mit einer völlig unvorhergesehenen Situation konfrontiert. Wichtig ist für Sie als Heimleitung in diesem Fall eine gute Kundenorientierung - und die fängt beim ersten Eindruck an.

Lesen Sie hier, wie Sie mit konkreten Kundenanfragen umgehen sollte.

Für alle Schreibtischtäter: Wenn Sie sich bei der Arbeit zu wenig bewegen

Wer stundenlang vor dem Computer sitzt, muss über kurz oder lang mit einer Quittung – in Form von Rückenschmerzen – rechnen. Dagegen helfen ein ergonomisch eingerichteter Arbeitsplatz, die richtige Sitzhaltung und immer wieder Bewegung. Auch bei sitzenden Tätigkeiten haben Ihre Kollegen und Sie Anspruch auf einen gesundheitsgerecht eingerichteten Arbeitsplatz.

Tipps für eine rückenfreundliche Bildschirmarbeit.

Für alle, die gestresst sind: Wie Sie Rückenschmerzen vorbeugen

Untersuchungen haben gezeigt, dass inzwischen fast jeder dritte Erwachsene in Deutschland zumindest zeitweise an stressbedingten Rückenschmerzen leidet. Stress und Leistungsdruck beeinflussen oft negativ unsere Haltung und sorgen für Rückenschmerzen. Prävention ist hier besonders wichtig.

Lesen Sie hier, wie Sie Rückenschmerzen vorbeugen können.

Der PPM Verlag

Sie sind Pflegedienstleitung, Heimleitung oder Wohnbereichsleitung in der Altenpflege? Sie wollen das Pflegemanagement Ihrer Einrichtung optimieren oder benötigen praktische Hilfsmittel, mit denen Sie die Pflegeplanung Ihrer Bewohner und Kunden entscheidend vereinfachen? Außerdem würden Sie die Pflegedokumentation gern optimal auf die nächste MDK-Prüfung vorbereiten. Und bei dem einen oder anderen Expertenstandard sind Sie nicht sicher, ob er in Ihrer Einrichtung ausreichend umgesetzt wird.

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn der PPM Verlag ist der Fachverlag der Ihre Aufgaben in der Altenpflege kennt. Wir unterstützen Sie z.B. mit praktischen Checklisten bei der Implementierung der  Pflegestandards oder bieten detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit denen Sie und Ihre Mitarbeiter die Pflegedokumentation fehlerfrei und rechtssicher fertigen. Zahlreiche Informationen und sofort einsetzbare Musterformulare vereinfachen zudem die Pflegeplanung und sorgen im Pflegemanagement für spürbare Zeit- und Kostenersparnis.

Übrigens sind alle Angebote des PPM Verlags auch multimedial erhältlich: Ob Fachinformationsdienste oder Handbücher, umfassende Online-Archive oder schnelle Downloads, sofort einsetzbare Pflege-Software oder die Fortbildungsmöglichkeiten der PPM Akademie, hier finden Sie jederzeit, was Sie benötigen.