Verlag & Akademie

Neue Artikel für Sie

Helfen Sie Ihren Pflegekunden bei den häufigsten Munderkrankungen

Infektionen und Verletzungen im Bereich der Mundschleimhaut können sehr schmerzhaft für Ihren Pflegekunden werden. Durch eine fachlich korrekte Einschätzung und entsprechende Behandlung bewahren Sie ihn vor unangenehmen Folgen.

Munderkrankungen und wie Sie sie behandeln

Unterstützen Sie die neuen Pflege-Fachkräfte bei ihrem Start

Trotz aller Bemühungen wird es immer wieder Tage geben, an denen eine junge Fachkraft auf sich gestellt ist. Gleichen Sie dies durch eine umfassende und strukturierte Begleitung im 1. Berufsjahr aus. Diesen Maßnahmen erleichtern Ihnen die Begleitung im Alltag.

Zum Selbsteinschätzungsbogen für Berufsanfänger

Maßnahmen gegen Rückzugtendenzen: So verhindern Sie, dass sich Ihr Pflegekunde immer weiter zurückzieht

Unabhängig davon, ob Sie im ambulanten Pflegedienst oder in der stationären Altenhilfe arbeiten: Bestimmt beschweren sich Angehörige auch bei Ihnen von Zeit zu Zeit, weil Ihre demenziell veränderten Pflegekunden behaupten, sie wären von Ihnen nicht gepflegt worden.

Mehr erfahren

Biografiearbeit: Wie Ihre Pflegekunden denken und fühlen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, welche Werte für Ihre Pflegekunden besonders wichtig sind? Für viele von ihnen spielen Verantwortungsgefühl, Pünktlichkeit, Fleiß, Pflichterfüllung, Disziplin, Gewissenhaftigkeit, Ordnung, Anstand und Religiosität eine wichtige Rolle.

Lernen Sie Ihren Pfelgekunden besser kennen

Selbstmanagement: Erstellen Sie eine effektive To-do-Liste

Führen Sie eine To-do-Liste? Gut so! Das Führen einer To-do-Liste hilft Ihnen, Ihre Aufgaben nicht aus den Augen zu verlieren, und unterstützt Sie somit dabei, Ihr Kurzzeitgedächtnis zu entlasten. Haben Sie aber den Eindruck, dass Aufgaben auf Ihrer Liste stehen, die Sie dauerhaft vor sich herschieben? Wird Ihre Liste außerdem immer länger? Dann sollten Sie Abhilfe schaffen.

In 9 Schritten zur perfekten To-Do-Liste

In 7 Schritten zur positiven Fehlerbewältigung

Niemand macht gern Fehler, besonders, wenn wie in unserem Beruf hierdurch in manchen Fällen Bewohner zu Schaden kommen. Dann kann es sehr schmerzhaft sein, sich das eigene Verschulden einzugestehen und die Verantwortung zu tragen. Doch wo gearbeitet wird, passieren nun mal auch Fehler.

Der richtige Umgang mit Fehlern

Der PPM Verlag

Sie sind Pflegedienstleitung, Heimleitung oder Wohnbereichsleitung in der Altenpflege? Sie wollen das Pflegemanagement Ihrer Einrichtung optimieren oder benötigen praktische Hilfsmittel, mit denen Sie die Pflegeplanung Ihrer Bewohner und Kunden entscheidend vereinfachen? Außerdem würden Sie die Pflegedokumentation gern optimal auf die nächste MDK-Prüfung vorbereiten? Und bei dem einen oder anderen Expertenstandard sind Sie nicht sicher, ob er in Ihrer Einrichtung ausreichend umgesetzt wird?

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn der PPM Verlag ist der Fachverlag, der Ihre Aufgaben in der Altenpflege kennt. Wir unterstützen Sie z.B. mit praktischen Checklisten bei der Implementierung der  Pflegestandards oder bieten detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit denen Sie und Ihre Mitarbeiter die Pflegedokumentation fehlerfrei und rechtssicher fertigen. Zahlreiche Informationen und sofort einsetzbare Musterformulare vereinfachen zudem die Pflegeplanung und sorgen im Pflegemanagement für spürbare Zeit- und Kostenersparnis.

Übrigens sind alle Angebote des PPM Verlags auch multimedial erhältlich: Ob Fachinformationsdienste oder Handbücher, umfassende Online-Archive oder schnelle Downloads, sofort einsetzbare Pflege-Software oder die Fortbildungsmöglichkeiten der PPM Akademie: Hier finden Sie jederzeit, was Sie benötigen.