Verlag & Akademie

Neue Artikel für Sie

Der Pflegekunde, zu dem niemand gern geht

Das ist tatsächlich ein Thema, das viele von uns aus dem Alltag kennen dürften: Provozierende, immer nörgelnde und unzufriedene Pflegekunden. Hier ist die ganze Bandbreite Ihres professionellen Verhaltens und Fachwissens gefragt. Denn es gilt, den Spagat zu finden zwischen den Bedürfnissen und der Versorgung des Pflegekunden einerseits und dem physischen und psychischen Wohlbefinden aller Kollegen andererseits. Wir würden daher zu folgenden Schritten raten:

Mehr erfahren

Nehmen Sie Pflegekunden die Angst vor Demenz

Horrorberichterstattungen über Demenz in den Medien führen dazu, dass viele Betroffene und ihre Angehörigen bei der Diagnose „Demenz“ in Angst und Panik verfallen. Stehen Sie den Betroffenen mit angemessenen Informationen zur Seite.

Mehr erfahren

Vorsicht bei der Natrium- und Kaliumzufur Ihrer Pflegekunden!

Mit diesem Artikel frischen Sie Ihr Wissen zum Thema „Natrium- und Kalium-Haushalt“ auf. So erkennen Sie Hinweise auf einen Mangel oder Überschuss schneller und können einer kompletten Entgleisung vorbeugen, indem Sie rechtzeitig den Arzt informieren. Außerdem können Sie Ihrem Pflegekunden besser erklären, warum er eine vom Arzt verordnete kaliumarme Diät unbedingt einhalten sollte.

Mehr erfahren

Mindestanforderungen an Ihr Hygienemanagement

Ein funktionierendes Hygienemanagement ist für Ihre Einrichtung entscheidend. Aus diesem Grund prüft auch der MDK im Rahmen seiner jährlichen Begehung stets den Bereich Hygiene. Stellen Sie mithilfe der Checkliste in diesem Artikel sicher, dass Sie die MDK-Anforderungen an das Hygienemanagement erfüllen.

Zu den Vorgaben inkl. Checkliste zum Hygienemanagement

Mobbing erkennen

Der Begriff „Mobbing“ wird fast schon inflationär verwendet. Viele Mitarbeiter unterstellen recht schnell, dass sie von ihrem Vorgesetzten oder einem Kollegen gemobbt werden. Analysieren Sie anhand dieser Kennzeichen, ob tatsächlich ein Mobbingfall vorliegt.

Mehr erfahren

Lewy-Body-Demenz: Umgang mit den Betroffenen

Haben auch Sie im Rahmen Ihrer Ausbildung nur wenige Informationen zur sogenannten Lewy-Body-Demenz erhalten? Das liegt daran, dass diese Form der Demenz erst 1995 als eine eigenständige Demenzform deklariert wurde und nur schwer zu diagnostizieren ist. Hier finden Sie eine Übersicht mit 4 Tipps für den Umgang mit Betroffenen mit einer Lewy-Body-Demenz.

Das sind die Symptome von LBD-Patienten

Der PPM Verlag

Sie sind Pflegedienstleitung, Heimleitung oder Wohnbereichsleitung in der Altenpflege? Sie wollen das Pflegemanagement Ihrer Einrichtung optimieren oder benötigen praktische Hilfsmittel, mit denen Sie die Pflegeplanung Ihrer Bewohner und Kunden entscheidend vereinfachen? Außerdem würden Sie die Pflegedokumentation gern optimal auf die nächste MDK-Prüfung vorbereiten. Und bei dem einen oder anderen Expertenstandard sind Sie nicht sicher, ob er in Ihrer Einrichtung ausreichend umgesetzt wird.

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn der PPM Verlag ist der Fachverlag der Ihre Aufgaben in der Altenpflege kennt. Wir unterstützen Sie z.B. mit praktischen Checklisten bei der Implementierung der  Pflegestandards oder bieten detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit denen Sie und Ihre Mitarbeiter die Pflegedokumentation fehlerfrei und rechtssicher fertigen. Zahlreiche Informationen und sofort einsetzbare Musterformulare vereinfachen zudem die Pflegeplanung und sorgen im Pflegemanagement für spürbare Zeit- und Kostenersparnis.

Übrigens sind alle Angebote des PPM Verlags auch multimedial erhältlich: Ob Fachinformationsdienste oder Handbücher, umfassende Online-Archive oder schnelle Downloads, sofort einsetzbare Pflege-Software oder die Fortbildungsmöglichkeiten der PPM Akademie, hier finden Sie jederzeit, was Sie benötigen.