Verlag & Akademie

Neue Artikel für Sie

Welche Kriterien der MDK in Einrichtungen prüft

Die Qualitätsprüfungs-Richtlinie und die mit geltenden Anlagen, also die Erhebungsbogen, gab es bereits vor 2009, als die Transparenzvereinbarung in Kraft trat. Die Transparenzvereinbarung beinhaltet für den ambulanten und stationären Bereich unterschiedliche Qualitätsbereiche. In der folgenden Übersicht sehen Sie sie aufgeführt.

Diese Kriterien prüft der MDK in Ihrer Einrichtung

Telefonische Auskunft: Darf ich das jetzt sagen?

In der vergangenen Woche rief die Tochter unseres Pflegekunden Herrn Schmitz an, um sich nach seinem Befinden zu erkundigen. Sie erklärte mit brüchiger Stimme, dass sie aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustandes nicht in der Lage sei, den Vater zu besuchen. Aus Mitleid berichtete ich ihr, dass es Herrn Schmitz aktuell nicht so gut geht und er stark an Gewicht verloren hat.

Diese Informationen dürfen Sie am Telefon an Angehörige weiterleiten

Mit diesen Übungen lösen Sie die Verspannungen

Egal ob ambulant oder stationär: Im Pflegeberuf sind Muskelverspannungen und Fehlhaltungen an der Tagesordnung. Um dies zu vermeiden, müssten Sie jede Bewegung langsam und bewusst ausführen. Doch hierzu fehlt Ihnen im stressigen Alltag vermutlich die Zeit. Die Folge: Sie spüren die Überbelastung und Anspannungen häufig erst, wenn es wehtut. Im Folgenden haben wir für Sie einige Übungen zusammengestellt, die viele als Soforthilfe nutzen.

Diese Übungen helfen gegen Ihre Verspannungen

Nach diesen Grundsätzen läuft die MDK-Prüfung ab

Sie wissen, welches Regelwerk den MDK-Prüfungen zugrunde liegt. Vielleicht haben Sie selber schon an einigen MDK-Prüfungen teilgenommen. Für Sie als Pflegefachkraft oder Betreuungskraft ist es sehr hilfreich, den grundsätzlichen Ablauf einer MDK-Prüfung zu kennen. So können Sie, wenn es um fachliche Fragen rund um das Thema „Demenz“ geht, die Prüfung begleiten. Und Sie geben Ihren Kollegen Sicherheit. Darüber hinaus können Sie Ansprechpartner für die Prüfer sein.

Diese Grundsätze sollten Sie für die MDK-Prüfung kennen

Was die Veränderung des Atemrhythmus aussagt

Haben Sie schon einmal an einem Entspannungskurs teilgenommen, liebe Leser? Das Erste, was dort meist gelehrt wird, ist die bewusste Atmung. Die Atmung eines jeden Menschen ist eine der vitalen Funktionen schlechthin. Wir atmen den größten Teil unseres Lebens, ohne diesem Vorgang große Aufmerksamkeit zu schenken. Bewusst werden wir uns unserer Atmung erst, wenn wir entweder diese genau beobachten und damit uns selbst bewusst machen, oder wenn die Atmung sich verändert und pathologisch wird.

Das sagt eine Veränderung des Atemrhythmus über Sie aus

Gewalt durch Angehörige hat viele Gesichter

Herr Kuhn pflegt seine demenzerkrankte Ehefrau seit fast 4 Jahren. Erst seit Kurzem lässt er sich bei der Pflege von einem ambulanten Pflegedienst unterstützen. Er schneidet seiner Frau die Haare selbst, da er einen Friseurbesuch für zu aufwendig hält. Er argumentiert: „Das bekommt sie doch sowieso nicht mehr mit.“ Gleiches gilt für die Kleidung: Frau Kuhn besitzt nur noch Jogginghosen und T-Shirts. Die Pflegekräfte sind betroffen, als sie ein Foto von Frau Kuhn entdecken, das vor etwa 6 Jahren aufgenommen wurde. Dies zeigt eine attraktive und elegant gekleidete Frau mit einer blondierten Lockenfrisur.

So gehen Sie gegen Gewalt bei pflegenden Angehörigen vor

Der PPM Verlag

Sie sind Pflegedienstleitung, Heimleitung oder Wohnbereichsleitung in der Altenpflege? Sie wollen das Pflegemanagement Ihrer Einrichtung optimieren oder benötigen praktische Hilfsmittel, mit denen Sie die Pflegeplanung Ihrer Bewohner und Kunden entscheidend vereinfachen? Außerdem würden Sie die Pflegedokumentation gern optimal auf die nächste MDK-Prüfung vorbereiten. Und bei dem einen oder anderen Expertenstandard sind Sie nicht sicher, ob er in Ihrer Einrichtung ausreichend umgesetzt wird.

Dann sind Sie bei uns genau richtig. Denn der PPM Verlag ist der Fachverlag der Ihre Aufgaben in der Altenpflege kennt. Wir unterstützen Sie z.B. mit praktischen Checklisten bei der Implementierung der  Pflegestandards oder bieten detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit denen Sie und Ihre Mitarbeiter die Pflegedokumentation fehlerfrei und rechtssicher fertigen. Zahlreiche Informationen und sofort einsetzbare Musterformulare vereinfachen zudem die Pflegeplanung und sorgen im Pflegemanagement für spürbare Zeit- und Kostenersparnis.

Übrigens sind alle Angebote des PPM Verlags auch multimedial erhältlich: Ob Fachinformationsdienste oder Handbücher, umfassende Online-Archive oder schnelle Downloads, sofort einsetzbare Pflege-Software oder die Fortbildungsmöglichkeiten der PPM Akademie, hier finden Sie jederzeit, was Sie benötigen.