Verlag & Akademie

Ärzte würden ihre Praxen an MVZ-Kette verkaufen

29.11.2018

Etliche Ärzte, die so langsam den Ruhestand anpeilen, haben Sorge, dass sie ihre Praxen nicht verkauft bekommen. Der Grund liegt auf der Hand: Es mangelt schlicht und einfach an Nachfolgern. Nur wenige Ärzte machen sich keine Sorgen über mögliche Nachfolger.

Hinzu kommt die Problematik, dass etliche Ärzte einen möglichen Verkaufserlös in ihre Altersvorsorge eingeplant haben. Vor allem in ländlichen und strukturschwachen Gegenden könnte es für ältere Ärzte schwierig sein, ihre Praxen weiterzuverkaufen. Denn derzeit ist der Trend bei jungen Menschen gegensätzlich – fast alle streben in die Ballungsräume.

Interessant in diesem Zusammenhang ist ein nicht ganz unproblematischer Vorstoß des Sachverständigenrates im Gesundheitswesen sowie des unparteiischen Vorsitzenden des Gemeinsamen Bundesausschusses. Demzufolge sollte es in überversorgten Regionen quasi ein Verkaufsverbot geben.

Mittlerweile sind viele Ärzte so weit, ihre Praxen an eine Kette medizinischer Versorgungszentren (MVZ) zu verkaufen. In einer Umfrage unter ca. 1.200 Ärzten würde das fast jeder 4. Arzt tun, die weitere Hälfte der Befragten immer noch, wenn denn „der Preis stimmt“.

Die Motivation ist nachvollziehbar: Auf dem Land suchten fast 60 % der befragten Ärzte über ein Jahr nach einem Nachfolger. Und nur 57 % der befragten Ärzte, die bisher ihre Praxis veräußern konnten, waren mit dem Verkaufserlös zufrieden. Noch schlimmer eine andere Gruppe der Befragten: Sie mussten die Nachfolgersuche sogar ergebnislos abbrechen.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke