Verlag & Akademie

Betreuung (107 Artikel)

Meistern Sie die Herausforderung „Ernährung bei Demenz“

Einen guten Ernährungsstatus Ihrer demenziell erkrankten Pflegekunden sicherzustellen ist eine große Aufgabe für Sie als Pflegefachkraft. Warum? Weil das Krankheitsbild sich stark auf das Ess- und Trinkverhalten auswirkt. Symptome wie Appetitlosigkeit, das Vergessen von Mahlzeiten und eine regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme sind nur einige Faktoren.

Der neue Expertenstandard Demenz: Was konkret auf Sie zukommt

Der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ beschreibt im Wesentlichen, dass Sie als Pflegekraft eine akzeptierende Grundhaltung im Umgang mit Ihren demenziell veränderten Pflegekunden benötigen. Hierdurch soll erreicht werden, dass diese sich angenommen und respektiert fühlen.

Silvester in der Pflege: Bleiben Sie ruhig und gelassen

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und Silvester steht vor der Tür. Wollen auch Sie gemeinsam mit Ihren Pflegekunden das neue Jahr einläuten und Silvester feiern? Gerade wenn Sie mit demenzkranken Menschen feiern möchten, sollten Sie bei der Gestaltung im Vorfeld einiges berücksichtigen. Damit steht der Silvesterfeier in Ihrer Einrichtung nichts mehr im Wege.

Praxis Altenpflege

So kommen Ihre Pflegekunden so richtig in Weihnachtsstimmung

Um in der Adventszeit gemeinsam mit Ihren Pflegekunden so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen, reicht häufig schon der 1. Besuch auf dem Weihnachts- oder Christkindlmarkt – hier riecht und klingt es überall nach Weihnachten. Die Tradition dieser Märkte geht auf spätmittelalterliche Verkaufsmessen und zum Teil nur 1-tägige Märkte zurück. Hier hatten die Bürger zu Beginn der kalten Jahreszeit die Möglichkeit, sich mit Fleisch oder anderem winterlichen Bedarf einzudecken.

Wecken Sie Erinnerungen mit Weihnachtsgedichten und -liedern

Die Adventszeit ist eine Zeit vielerlei traditioneller Lieder und Gedichte, und sicherlich kommt jedem von uns direkt das eine oder andere in den Sinn. Ihre Pflegekunden stammen aus einer Generation, in der noch viel Wert auf das Auswendiglernen von Gedichten gelegt wurde, und viele von ihnen werden sich noch an einige erinnern können. Sie sind häufig so tief im Gedächtnis verankert, dass diese Texte auch noch bei vorliegender Demenz aufgesagt werden können.

Weihnachtlicher Duft und Geschmack durch Selbstgebackenes

Das Backen ist das sinnlichste Angebot zur Weihnachtszeit und darf allein aus diesem Grund nicht fehlen. Denn beim gemeinsamen Backen werden viele Sinneseindrücke vereint: An 1. Stelle steht natürlich der Duft , der aus dem Ofen strömt, wenn die geformten Plätzchen gebacken werden. Um den Geruchssinn zu stimulieren, können Sie die Teilnehmer auch an einzelnen Backzutaten riechen lassen. Natürlich darf auch etwas vom Teig genascht werden.

Mit diesen Bräuchen und Ritualen begehen Sie das Weihnachtsfest

Sie als Pflegekraft wissen, dass Menschen mit fortgeschrittener Demenz in ihrer eigenen Welt leben und oft nicht mehr adäquat oder verständlich kommunizieren können. Das Weihnachtsfest bietet eine gute Möglichkeit, die Mauer zu einem demenzkranken Menschen zu durchbrechen. Denn Weihnachten eignet sich besonders, um Demenzkranke auf der Gefühlsebene anzusprechen.

Weihnachtserlebnisse aus der Kindheit - zahlreiche Ideen für Ihre Erinnerungspflege

Wie kaum eine andere Zeit im Jahr, bietet die Weihnachtszeit die Möglichkeit, Traditionen zu pflegen. Sicherlich hatten auch Ihre dementen Pflegekunden ihre eigenen Weihnachtsbräuche innerhalb der Familien. Nutzen Sie diese in Ihren Betreuungsangeboten, um die jahreszeitliche Orientierung zu unterstützen, Erinnerungen aus dem Langzeitgedächtnis zu wecken und einfach gemeinsam schöne Stunden zu verbringen.

Gestalten Sie aus Holz und Draht eine kreative Weihnachtsdekoration

In jedem Haus und in jeder Einrichtung gehört das Schmücken der Räume zu den wichtigsten Weihnachtsvorbereitungen: Erst wenn die Sterne am Fenster hängen und die Tische weihnachtlich mit Kerzen oder Adventskränzen geschmückt sind, entsteht festliche Stimmung. Gestalten Sie in der Vorweihnachtszeit mit Ihren dementen Pflegekunden doch eine selbst gemachte Tischdekoration aus Drahtgeflecht - so kommt Weihnachtsstimmung auf.

Bringen Sie den Geschmack von Weihnachten in Ihre Einrichtung

Lebkuchen, Nüsse oder Spekulatius, in der Weihnachtszeit gibt es zahlreiche traditionelle Leckereien. Jede Region hat ihre eigenen Spezialitäten, vom Lübecker Marzipan über Aachener Printen bis zu Dresdner Christstollen. Mit diesen wenigen Zutaten können Sie auf einfache Weise ein ansprechendes Einzelangebot für Ihre dementen Pflegekunden gestalten. Mit einem selbstgemachten Lebkuchen-Brot aktivieren Sie Ihre Bewohner.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke