Verlag & Akademie

Pflegevisite (9 Artikel)

Diskutieren Sie die Ergebnisse der Pflegevisiten

Es ist sehr wichtig, dass Sie das Pflegeteam über die Ergebnisse der Pflegevisiten informieren. Überlegen Sie gemeinsam, welche Maßnahmen die Pflegequalität für den Kunden noch verbessern können. So erreichen Sie, dass Ihre Mitarbeiter diese Maßnahmen auch systematisch durchführen.

Pflegevisite: Erstellen Sie eine systematische Jahresplanung

Wenn Sie Ihre Pflegevisiten für die gesamte Einrichtung planen, stellen Sie sich die Frage: „Welcher Kunde ist wann an der Reihe?“ Legen Sie einen Zeitraum fest, innerhalb dessen Sie eine bestimmte Anzahl an Pflegevisiten, Dokumentationsvisiten und Visiten mit den Angehörigen durchführen und auswerten wollen. Diese Planung ist wichtig, damit alle Kunden auch Pflegevisiten erhalten.

Umdenken: Nutzen Sie Pflegevisiten ab jetzt zur Beratung

Führungskräfte verbreiten oft mehr oder weniger ungewollt Angst und Schrecken mit der Pflegevisite. Das liegt daran, dass diese mitunter als Instrument der Kontrolle genutzt wird. Im Qualitätsmanagement ist die Pflegevisite aber mehr: Sie ist ein Instrument, um die Mitarbeiter zu beraten.

Demenz Pflege und Betreuung stationär

Es gibt 3 Varianten der Pflegevisite

Die klassische Pflegevisite ist der Besuch bei Ihrem Kunden. Dabei ist es jedoch unabdingbar, dass Sie auch die Pflegedokumentation des Kunden überprüfen. Nur so können Sie überprüfen, ob der wahrgenommene Zustand des Kunden mit der Dokumentation und den dort geplanten Maßnahmen übereinstimmt.

Setzen Sie mit der Pflegevisite 3 wichtige QM-Grundsätze um

Der MDK betrachtet Ihre Pflegevisiten als das wichtigste Mittel, um die Ergebnisqualität der Pflege zu überprüfen. Die Pflegevisite leistet aber weit mehr: Wenn Sie sie konsequent durchführen, erfüllen Sie 3 wichtige Grundsätze des Qualitätsmanagements: ...

Qualitätsinstrumente für Ihr Pflegecontrolling

Um die Struktur- und Prozessqualität im Blick zu behalten, eignen sich viele Vorgehensweisen. Damit Sie mit Ihrem Controlling aber auch die Ergebnisqualität nicht aus den Augen verlieren, eignen sich die folgenden Methoden der Qualitätskontrolle.

Pflegevisite: Ja oder nein?

In der Praxis verbringen viele PDL einen Großteil ihrer wertvollen Arbeitszeit mit der Planung, Durchführung und Auswertung von Pflegevisiten. Dabei wird manchmal verkannt, dass der Aufwand zum Ergebnis in keinem Verhältnis steht. Wieso also nicht komplett auf Pflegevisiten verzichten?

Nutzen Sie die Pflegevisiten zur Qualitätsverbesserung

Um die Qualität der Pflege kontinuierlich zu verbessern, sollten Sie die Ergebnisse der Pflegevisiten nutzen. Berücksichtigen Sie dabei einige Grundsätze. Diese beziehen sich sowohl auf den individuellen Fall als auch auf übergeordnete Maßnahmen, mit denen Sie alle Mitarbeiter und Pflegekunden erreichen.

Prüfen Sie Ihr Pflegevisitenkonzept auf MDK-Tauglichkeit

Mithilfe von Pflegevisiten können Sie die Wirkung der erbrachten Pflege beurteilen. Sie haben damit aber auch die Möglichkeit, die Effektivität der Pflegeorganisation im praktischen Alltag zu überprüfen. Insbesondere gilt es hier zwei wichtige Fragen zu beantworten.