Verlag & Akademie

So ermitteln Sie, ob Ihre Dokumentation einer Abrechnungsprüfung standhält

01.03.2017

Zum 01.01.2017 sind die neuen Qualitäts-Prüfungsrichtlinien (QPR) ambulant und stationär in Kraft getreten. Die Regelungen zur Abrechnungsprüfung sind bereits im Oktober 2016 in Kraft getreten. In die Personenstichprobe wird in diesem Zusammenhang die Abrechnung einbezogen, und zwar für einen Zeitraum von 7 Tagen, in dem möglichst 1 Wochenende enthalten sein sollte.
Wenn in diesem Zusammenhang etwas Auffälliges festgestellt wird, kann die Prüfung in eine anlassbezogene Abrechnungsprüfung umgewandelt werden.

Integrieren Sie das Thema Abrechnungsprüfung in Ihre Pflegevisiten

Nutzen Sie die unten stehende Checkliste, um im Rahmen Ihrer Pflegevisiten zu überprüfen, ob Ihre Dokumentationen für eine Abrechnungsprüfung gewappnet sind. Grundsätzlich sind die Kriterien natürlich nur zutreffend, wenn zu den genannten Themen überhaupt Leistungen vereinbart wurden.

Fazit: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

„Mit der Integration der Abrechnungsprüfungen in die QPR steht die Pflege unter Generalverdacht“, sagen viele. Allerdings: „Jeder von uns würde Leistungen, die ihm zustehen, ordnungsgemäß erhalten wollen.“

Und weiterhin glaube ich, dass es nur sehr, sehr wenige schwarze Schafe gibt, die bewusst fehlerhaft abrechnen. Viel häufiger dürfte es der Fall sein, dass Fehler bei der Abrechnung und bei der Dokumentation der Leistung entstehen. Und diesen gehen Sie mit der Checkliste auf den Grund.

Checkliste zur Abrechnungsprüfung nach §136 SGB XI

Kriterium der QPR
Erfüllt
Für den geprüften Abrechnungszeitraum liegt ein gültiger Pflegevertrag vor.
Es ist nachvollziehbar, dass die in Rechnung gestellten körpernahen Pflegemaßnahmen
im geprüften Zeitraum erbracht worden sind.
Die körperbezogenen Pflegemaßnahmen wurden wie vertraglich beschrieben in Rechnung gestellt.
Es ist nachvollziehbar, dass alle in Rechnung gestellten pflegerischen Betreuungsmaßnahmen im geprüften Zeitraum erbracht worden sind.
Es ist nachvollziehbar, dass die Betreuungsleistungen gemäß den vertraglichen Regelungen in Rechnung gestellt worden sind.
Es ist nachvollziehbar, dass die erbrachten Hilfen bei der Haushaltsführung vertragskonform in Rechnung gestellt worden sind.
Qualität in der Pflege
Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke