Verlag & Akademie

Aktivieren Sie Ihre demenzerkrankten Pflegekunden mit Festivitäten

30.11.2018

Das Feiern von traditionellen Festen spiegelt ein Stück Lebensqualität vieler Menschen wider, egal welcher Altersgruppe oder sozialer Schicht sie angehören. Und auch für Ihre demenzerkrankten Pflegekunden sind gemeinsame Feiern wichtig. Feste und Feiern sind unvergessliche Höhepunkte im Leben eines jeden Menschen. Feste vermitteln Lebenssinn und Lebensfreude, halten kulturelle und familiäre Traditionen aufrecht und helfen, die Jahreszeiten bewusst zu erleben.

Gerade traditionelle Feste zu feiern wie z. B. den Heiligabend beglücken auch Menschen mit Demenz. Viele erinnern sich an die Wärme und Freude ihre Kinderzeit und können dies trotz ihrer Demenz auch heute noch erspüren. Häufig sind Erinnerungen an diese Feierlichkeiten tief im Langzeitgedächtnis gespeichert und deshalb noch gut abrufbar.

Zudem sind Feste für uns heute, genau wie damals, ein wichtiger Teil unserer Kultur und Tradition. Gerade in Anbetracht unserer immer hektischeren Umwelt bieten Feste Entspannung, Freude, Spaß und Unterstützung bei der Kommunikation innerhalb der Familien.

Wenn Sie mit alten Menschen Feste organisieren und feiern, schlagen Sie gleich drei Fliegen mit einer Klappe:

  1. Sie lassen Erinnerungen aufleben, die Sie als Pflegekraft für Ihre Biografiearbeit nutzen können.
  2. Durch Feste beugen Sie Vereinsamung und Depressionen vor und optimieren Ihre individuelle Betreuungsqualität.
  3. Sie beziehen Angehörige und Freunde mit ein.

Aktivierung, Wohlbefinden und das Pflegen von Traditionen stehen im Vordergrund

Gleiches gilt für Menschen mit Demenz, da sie geistige, körperliche, seelische und soziale Bedürfnisse befriedigen. Ziel ist aber vornehmlich, die Erkrankten aus ihrem Alltag herauszuholen und etwas Besonderes in Gemeinschaft zu erlebt. Es können aber auch noch andere Ziele erreicht werden.

Körperliche Ziele

  • Körperliche Entspannung
  • Anregung der Kreislauffunktion
  • Anregung zur Bewegung
  • Anregung der Sinne

Psychische Ziele

  • Wohlbefinden steigern
  • Gefühle erleben (Freude, Trauer, Rührung)
  • Spaß
  • Ablenkung von Sorgen, Kummer usw.
  • Anerkennung vermitteln
  • Erinnerungspflege

Soziale Ziele

  • Isolation und Einsamkeit unterbrechen
  • Soziale Teilhabe, Geselligkeit, Gemeinschaft erleben
  • Kulturelle Traditionen pflegen

Weitere Ziele

  • Verdeutlichung der Jahrezeiten
  • Strukturierung des Jahresrhythmus
  • Religiöse Verbundenheit stärken

Optimieren Sie Ihre Betreuungsqualität

In der Arbeit mit älteren und demenzkranken Menschen, besonders im stationären Bereich, kommt den Feiern von Festen eine besondere Bedeutung zu. Vom vorgegebenen Alltag und häufig eintönigen von der Einrichtung bestimmten Tagesablauf bieten Feste Abwechslung, Spaß und Lebensfreude.

10 gute Gründe, warum Sie mit Ihren Demenzkranken Feste feiern sollten:

  1. Die Senioren und Demenzerkrankten empfinden Freude und das Gefühl, dazuzugehören.
  2. Das Erlebnis in der Gemeinschaft aktiviert auf allen Ebenen.
  3. Die für Demenzerkrankte so wichtigen Rituale werden gepflegt und haben einen hohen Wiedererkennungswert.
  4. Die Routine des täglichen Alltags wird durchbrochen.
  5. Der Kontakt zwischen Pflegekunden und Angehörigen, ggf. der Öffentlichkeit und dem Personal wird gepflegt, verbessert und intensiviert.
  6. Die Pflegekunden stehen im Mittelpunkt.
  7. Tradition wird fortgesetzt, die Biografie wird positiv angesprochen.
  8. Der Wunsch der Betroffenen nach religiösen Festen wird erfüllt.
  9. Oftmals nur noch selten erkannte Ressourcen werden geweckt.
  10. Menschen mit Demenz empfinden Wohlbefinden bei bekannten und ritualisierenden Abläufen.

Dekorieren Sie Ihre Räume, um die Vorfreude zu fördern

In vielen Einrichtungen, Tagespflegen, ambulanten Wohngemeinschaften oder manchen ambulanten Diensten finden schon jetzt immer wiederkehrend Sommer- und Frühlingsfeste, Faschingsfeste, Weihnachtsfeiern, Osterfeste und Adventsnachmittage statt. Idealerweise werden diese Feierlichkeiten durch die entsprechende Dekoration der Räume der Einrichtung schon im Vorfeld begleitet und dienen so auch der Vorfreude und der zeitlichen Orientierung in Bezug auf den Jahresverlauf. Die kirchlich orientierten Feste könnten – wenn möglich – im Rahmen eines gemeinsamen Gottesdienstes begangen werden.

In ambulanten Pflegediensten können Sie mit einem Fest viele Pluspunkte sammeln

Im ambulanten Bereich ist es häufiger schwierig und mit Aufwand verbunden, Feierlichkeiten zu organisieren. Aber auch hier kann in den Festzeiten für Wohlbefinden und Atmosphäre in der Häuslichkeit gesorgt werden. Bitten Sie beispielsweise Angehörige, festlich zu dekorieren – am besten gemeinsam mit dem Erkrankten. Oder schauen Sie, ob es Dekorationsmaterial in der Wohnung gibt, das Sie nutzen können.

Ein anderer Weg ist, die Betroffenen zu gemeinsamen Festen einzuladen, abzuholen und nach der gemeinsamen Feier auch wieder nach Hause zu bringen. Das fördert und stützt das Miteinander und die Zusammenarbeit und lässt so gerade ambulante Dienste eine Menge Pluspunkte sammeln.

Tipp: Idealerweise sollten Sie die Angehörigen in die Planung und Gestaltung miteinbeziehen, denn diese stehen in der Regel sehr gern unterstützend und motivierend zur Seite.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke