Verlag & Akademie

MDK (27 Artikel)

Nutzen Sie die Pflegevisiten zur Qualitätsverbesserung

Um die Qualität der Pflege kontinuierlich zu verbessern, sollten Sie die Ergebnisse der Pflegevisiten nutzen. Berücksichtigen Sie dabei einige Grundsätze. Diese beziehen sich sowohl auf den individuellen Fall als auch auf übergeordnete Maßnahmen, mit denen Sie alle Mitarbeiter und Pflegekunden erreichen.

So erzielen Sie gute MDK-Noten im Bereich „Demenz“

Es ist wichtig, dass Sie einen Überblick darüber bekommen, wie Sie die MDK-Anforderungen im Bereich „Demenz“ halten bzw. verbessern können. Nutzen Sie diese Checkliste, um für Ihre demenziell erkrankten Pflegekunden zu überprüfen, inwieweit die MDK-Anforderungen bereits umgesetzt sind.

Respektieren Sie immer das Selbstbestimmungsrecht

Das Recht auf Selbstbestimmung ist bereits im Grundgesetz verankert: Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt. Wenn Sie Ihre demenziell erkrankten Pflegekunden betreuen, stoßen Sie hier natürlich schnell auf Fragen und Diskussionen. Dabei muss das gar nicht schwierig sein.

Qualität in der Pflege

Strukturmodell und NBI – mit dieser Mustergliederung vereinen Sie beides

Fällt es Ihnen auch immer noch schwer, die Strukturierte Informationssammlung (SIS) und das Neue Begutachtungsinstrument, kurz NBI, miteinander zu verknüpfen? Die Vorgaben des SIS haben wir Pflegefachkräfte auf der einen Seite im Hinterkopf. Auf der anderen Seite stehen jedoch die einzelnen Punkte des NBI.

MDK Prüfung - Der richtige Hygieneplan

Die Anforderungen in Sachen Hygiene sind seit Einführung der MDK Anleitung zur Qualitätsprüfung in ambulanten Pflegediensten gestiegen. Der MDK prüft seither genau, ob Sie die festgelegten Regelungen und Vorgaben in Ihrem Pflegealltag umsetzen. In diesem Beitrag erhalten Sie die notwendigen Kenntnisse über ein angemessenes Hygienemanagement.

So stellen Sie sicher, dass Ihre Stellvertretung Sie auch tatsächlich entlastet

Als PDL sind Sie mit Ihren vielfältigen Arbeitsaufgaben meistens sehr gut ausgelastet. Eine Stellvertretung, die Sie bei den anstehenden Aufgaben unterstützt, ist deswegen Gold wert. Damit das Duo „PDL – stellvertretende PDL“ auch praktisch gut zusammenarbeitet, muss eine Reihe weiterer Kriterien gegeben sein.

Das NBI - diese 2 Baustellen sollten Sie angehen

Sind Sie im Umgang mit dem NBI sicher und souverän? Laufen Ihre MDK-Begutachtungen reibungslos ab? Dann brauchen Sie nicht weiterzulesen. Bei mir haben sich allerdings nach knapp 24 Monaten Erfahrung in der Praxis 2 Baustellen herauskristallisiert - vor allem was die unklar formulierten Punkte im Neuen Begutachtungsinstrument betrifft.

So haben Sie den ersten DSGVO-Prüfschwerpunkt im Griff

In einigen Gesprächskreisen haben sich die Landesdatenschutz-Beauftragten festgelegt: Schwerpunkt der ersten Prüfungen bezüglich der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist das sogenannte Verarbeitungsverzeichnis. Nach Artikel 30 Abs. 1 DSGVO muss jede einzelne Verarbeitungstätigkeit (einschließlich ihrer Historie, d. h.: Wann wurde der Verarbeitungsvorgang erstmals durchgeführt, wann wurde er verändert?) separat in das Verzeichnis aufgenommen werden.

Auffälligkeiten bei der Abrechnung sind niemals ein Kavaliersdelikt

Natürlich wissen Sie, dass der MDK seit Oktober 2016 auch Ihre Abrechnung ganz genau unter die Lupe nimmt. Und die ersten Prüfungen haben bei vielen Pflegediensten Auffälligkeiten und Fehler bei der Abrechnung ans Tageslicht gebracht, die Sie als Pflegedienst ernst nehmen sollten - denn Fehler in der Abrechnung sind kein Kavaliersdelikt.

Warum Ihre Kostenvoranschläge stets aktuell sein müssen

Fragen auch Sie sich manchmal, wie eine nachvollziehbare und den Qualitätsprüfungs-Kriterien entsprechende Vorgehensweise bei der Erstellung von Kostenvoranschlägen (KVA) bei ihrer Abrechnung aussieht? Dabei gibt es zwei wichtige Argumente, warum ein stets aktueller Kostenvoranschlag vorliegen sollte.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke