Verlag & Akademie

Bewohnerunfall: Schriftliche Information ist Pflicht!

04.10.2017

Vielleicht ist Ihnen das auch schon einmal passiert: Ein wütender Angehöriger ruft Sie als Heimleiter an und macht Ihnen schwere Vorwürfe, weil seine Mutter im Heim verunglückt ist. Das Problem ist nur, Sie haben von dem Vorfall überhaupt keine Ahnung. Das Ganze muss gestern Abend passiert sein. Zwar ist es jetzt schon 10:00 Uhr, aber Sie hatten bisher noch keine Gelegenheit, sich über etwaige Vorkommnisse bei der PDL zu informieren, weil diese eine MDK-Begutachtung begleitet. Eine sehr unangenehme Situation.

Schriftliche Information ist Pflicht

Lassen Sie sich über jeden Bewohnerunfall umgehend schriftlich informieren. Natürlich soll und muss die zuständige Pflegefachkraft zunächst den Bewohner versorgen. Aber nach Abschluss aller notwendigen Maßnahmen sollte es in Ihrer Einrichtung zur Routine werden, eine Unfallinformation an Sie als Heimleitung zu schreiben. Wir empfehlen Ihnen, an einem für die Pflegekräfte auch abends und nachts zugänglichen Ort einen Ablagekorb für besondere Ereignisse aufzustellen. Wenn dann noch Ihr 1. Gang morgens an diesem Ablagekorb vorbeiführt, haben Sie alle wichtigen Informationen zu dem Unfall auf dem Tisch. So werden Sie auch nicht mehr von wütenden Angehörigen auf dem falschen Fuß erwischt und strahlen gleich beruhigende Kompetenz aus.

Tipp: Machen Sie die Wichtigkeit deutlich

Wir empfehlen Ihnen, die Einführung dieses Meldebogens bei Ihren Mitarbeitern auf einer Personlaversammlung bekannt zu geben. Machen Sie deutlich, wie wichtig Ihnen dieses Thema ist!

Verwenden Sie das Muster und erstellen Sie sich einen individuellen Meldebogen.

Muster: Information der Heimleitung über einen Bewohnerunfall

Bewohnername: _____________________________________________
Geburtsdatum: ______________________________________________
Wohnbereich/Zimmernummer: _________________________________
Unfalldatum _________________ Uhrzeit: _____________________
Unfallort __________________________________________________
Sichtbare bzw. bereits bekannte Verletzungen? qJa qNein
Wenn ja, welche? ____________________________________________
Das wurde bereits unternommen: ________________________________
Betreuer/Angehöriger wurde informiert Ja / Nein
Unfallhergang: ______________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
__________________________________________________________
Ggf. am Unfall beteiligte andere Bewohner: ________________________
Ggf. am Unfall beteiligte Mitarbeiter:_____________________________
Ggf. sonstige Zeugen des Unfalls: _______________________________ __________________________________________________________
Eintrag in die Pflegedokumentation und Anlage eines Sturzprotokolls (Datum/Uhrzeit): ___________________________________________

Folgende Personen wurden von mir über das Unfallgeschehen informiert:

  • Weitere Angehörige (namentlich mit Verwandtschaftsgrad benennen)
  • Wohnbereichsleitung
  • Pflegedienstleitung
  • Sonstige:

Unterschrift/Datum: _________________________________________

Qualitätsmanager

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke