Verlag & Akademie

Ball-Training für Senioren - Bewegungsübungen mit Ball

14.06.2018
> Zurück

> Gewinnspiel: 7/7 Hier geht's zur Teilnahme

Mit diesem Angebot schaffen Sie ein kleines Training. Orientieren Sie sich an den Ressourcen von körperlich eingeschränkten Pflegekunden. Dazu nutzen Sie leichte Bewegungsübungen oder arbeiten mit Methoden aus der Basalen Stimulation.

Vorbereitung

Stellen Sie fest, wie Sie die einzelnen Pflegekunden fördern können und welche Ressourcen vorhanden sind. Bereiten Sie den Raum so vor, dass Sie den Pflegekunden bestmöglich aktivieren können.

Materialliste

  • Igelball
  • Tennisball
  • Tischtennisball
  • Flummiball
  • Fußball aus Schaumstoff
  • 1 Tasche für die Bälle

Durchführung

Begrüßen Sie den Pflegekunden mit Namen und stellen Sie Kontakt durch Handschlag oder Berührung der Schulter her. Erklären Sie das Angebot: „Heute habe ich Ihnen unterschiedliche Bälle mitgebracht … Mit Ihnen möchte ich mit diesen unterschiedlichen Bällen arbeiten. Lassen Sie uns doch mal schauen, wie unterschiedlich Bälle doch sein können.“

Ablauf

  1. Lassen Sie den Pflegekunden einen Ball aus dem Beutel ziehen.
  2. Diesen soll er nun beschreiben. (Wie fühlt sich der Ball an? Welche Farbe hat er? Ist er leicht oder schwer, klein oder groß?) Zum Feststellen der Eigenschaften kann man den Ball in der ausgestreckten Hand halten oder auch Ihnen zuwerfen.
  3. Lassen Sie dann einen zweiten Ball ziehen und vergleichen Sie diesen nach dem gleichen System nun mit dem ersten.
  4. Fahren Sie fort, bis alle Bälle miteinander verglichen wurden.

Beendigung

„Da sieht man also, wie viele Unterschiede sich bei ein paar Bällen feststellen lassen. Ist das nicht wahnsinnig beeindruckend, was so kleine Unterschiede ausmachen?“ Verabschieden Sie sich mit Handschlag oder Berührung an der Schulter und benennen Sie den Pflegekunden dabei noch einmal mit seinem Namen.

Wichtig

  • Überfordern Sie den Pflegekunden nicht.
  • Geben Sie dem Pflegekunden das Gefühl, mit ihm etwas zu entdecken. Vermeiden Sie den Anschein einer Prüfungssituation.
  • Auch bei diesem Angebot steht der Spaß im Vordergrund.

Variationen der Durchführung

  • Sollte der Pflegekunde stark bewegungseingeschränkt sein, dann bietet sich eine Hand- und Unterarmmassage mit den Bällen an. Dazu streichen Sie mit den Bällen sanft über die Hände und Unterarme des Pflegekunden. Fragen Sie ihn dann, ob er die Unterschiede spürt. Bei diesem Angebot sollten Sie sehr auf die Mimik des Pflegekunden achten.
  • Ist der Pflegekunde körperlich noch sehr fit, so lassen sich kleine Übungen einbauen wie z. B.: einen Ball hochheben, ihn von der einen Hand in die andere nehmen, Bälle in der Hand kreisen lassen. Außerdem kann man versuchen, den Ball auf der ausgestreckten Handfläche zu balancieren.

Nachbereitung

Räumen Sie den Raum auf und ermöglichen Sie dem Pflegekunden wieder eine Position, in der sich entspannen kann. Stellen Sie das genutzte Material zurück.

Reflektieren und dokumentieren Sie das Angebot:

  • Der Pflegekunde hat das Angebot gut / nicht gut angenommen.
  • Verbessern kann man beim nächsten Mal:

> Gewinnspiel: 7/7 Hier geht's zur Teilnahme

 


Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke