Verlag & Akademie

Pflegeteam-Gespräche effizient und zielorientiert führen

25.09.2020

Zum effektiven Arbeiten im Team gehören regelmäßige Teamgespräche dazu. Oftmals sitzt da der Zeit- und Aufgabendruck „im Nacken“ und unvorbereitete Teamgespräche werden von den Mitarbeitern wenig konstruktiv erlebt. Ihre gute Vorbereitung unter Beteiligung Ihrer Mitarbeiter kann dem entgegenwirken und Sie können so einen Grundstein für effiziente und zielorientierte Teamgespräche legen.

Der gelungene Ablauf

Die Themen bestimmen den Ablauf und sind Ihr roter Faden. Stellen Sie zu Beginn die Themen und deren festgelegte Reihenfolge kurz vor.

Tipp: Lassen Sie sich nicht verleiten, an dieser Stelle schon auf Inhalte einzugehen, da sich hier meist die Diskussionen verlieren. Greifen Sie kurz die Absprachen aus dem letzten Protokoll hinsichtlich geklärter oder noch offener Themen auf.

Fragen Sie nach aktuellen Ergänzungen Ihrer Mitarbeiter. Sollten Themenvorschläge hier den zeitlichen Rahmen sprengen, machen Sie konkrete Vorschläge, wann was in welcher Sitzung besprochen wird. So wertschätzen Sie sowohl den betreff enden Mitarbeiter als auch den Vorschlag. Klären Sie, wer das Protokoll schreibt.

In der Besprechung der einzelnen Themen achten Sie immer wieder auf den roten Faden. Schnell können Diskussionen ausufern und mehrere Themen integrieren. Verweisen Sie dann auf das Ausgangsthema und richten Sie den Blick auf mögliche Vereinbarungen dazu. Sollten sich durch die Diskussion weitere wichtige Themen ergeben, halten Sie diese für spätere Sitzungen schriftlich fest.

Die konstruktive Nachbereitung

Zu einem guten Teamgespräch gehört auch ein Protokoll. Es verhindert Missverständnisse und hält gemeinsame Vereinbarungen und Verantwortlichkeiten fest. Mit den durchgeführten Teamgesprächen erleben Ihre Mitarbeiter wertschätzende Beteiligung und greifb are Ergebnisse, was die Arbeitszufriedenheit aller erhöht.

Tipps für die gute Vorbereitung Ihrer Teamgespräche

1. Der klare Teilnehmerkreis

Legen Sie klar fest, wer in den regelmäßigen Teamgesprächen immer dabei sein sollte und wer – evtl. aus organisatorischen oder inhaltlichen Gründen – nur punktuell. Das vermeidet Unfrieden untereinander. Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter ein, ob und wann punktuell eine ergänzende Teilnahme anderer, etwa Kollegen aus der Pflege, Hauswirtschaft etc., wichtig und sinnvoll ist.

2. Die transparente Themenfindung

  • Listen Sie die Themen auf, die Ihnen wichtig sind. Händigen Sie diese Liste den Beteiligten mindestens 3 Tage vor dem Teamgespräch aus und bitten Sie um Rückmeldungen hinsichtlich Ergänzungen.
  • Fügen Sie ggf. schrift liche Infos, die dazu gelesen werden müssen, gleich bei, damit Ihre Mitarbeiter sich schon vor dem Teamgespräch vorbereiten können.
  • Bitten Sie Ihre Mitarbeiter um ihre Themenergänzungen für das kommende Teamgespräch bis spätestens 1 Tag vor dem Termin. So hat jeder die Chance, eigenes einzubringen, und Sie können dies entsprechend aufgreifen.

3. Der zeitliche Rahmen

  • Dazu gehört der Turnus Ihrer Teamgespräche. Anlassbezogene Teamgespräche sind bei vielen Mitarbeitern aus der Erfahrung heraus eher negativ besetzt, da sie oft mals mit Beschwerden oder schwierigen Situationen verbunden werden. Kontinuierliche Teamgespräche bieten eher auch mal den Raum, darauf zu blicken, was im Team gut gelungen ist. Legen Sie mit Ihren Mitarbeitern einen für Ihren Arbeitsbereich sinnvollen Gesprächsturnus fest. Ein festgelegter Wochentag erleichtert zudem die Planungen.
  • Legen Sie einen klaren zeitlichen Rahmen fest. Bedenken Sie, dass bei größeren Abständen die Th emenliste unter Umständen zu umfangreich wird. Statt mehr Zeit sollten Sie dann kürzere Abstände zwischen den Treff en einplanen.

4. Der örtliche Rahmen

Wählen Sie für Ihre Teamgespräche einen passenden Raum. Sorgen Sie für Getränke wie Kaffee und Wasser. Schalten Sie vorher Störungen aus. Klären Sie in dem Zusammenhang auch ab, wer für diese Zeit das Telefon übernehmen kann.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke