Suche

Wir haben 332 Artikel zu „“ gefunden
Thrombose-Patienten
Thrombose und Thromboseprophylaxe in der Pflege
Bei einer Thrombose kommt es zu einem Gefäßverschluss, hervorgerufen durch ein Blutgerinnsel. Thrombosen treten oft in den Beinvenen auf. Thrombus: Was sind die Symptome? 1. Thrombus (Blutgerinnsel) im Bein (Beinvenenthrombose) Der Patient hat einen schnellen Puls.Der Knöchel oder die Wade des betroffenen Beins sind angeschwollen.Der Patient zeigt eine erhöhte Körpertemperatur bis... ...
  Zum Artikel
KHK: Die chronische Gefäßerkrankung des Herzens
Koronare oder ischämische Herzkrankheit in der Pflege
Was bedeutet "KHK"? KHK (Abkürzung für Koronare Herzkrankheit) ist eine Verengung der Herzkranzgefäße (Verkalkung). Durch diese Verengung wird das Herz nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt - was wiederum zu einer Sauerstoffunterversorgung des Herzmuskels führt (Hypoxie). AchtungDie koronare Herzkrankheit kann nicht nur zu harmlosen Herzschmerzen, sondern schlimmstenfalls zu... ...
  Zum Artikel
Herzrhythmusstörungen bei Senioren
Besonderheiten in der Pflege bei Arrhythmien - Was löst sie aus & wie erkennt man sie?
Gerade Menschen mit einem höheren Lebensalter haben vermehrt mit Herzrhythmusstörungen zu kämpfen. Doch was genau sind Herzrhythmusstörungen?Ist jemand von einer Arrhythmie betroffen, hat er damit zu kämpfen, dass sein Herz zeitweise unregelmäßig schlägt. Das bedeutet, dass das Herz entweder zu langsam (Bradykardie) oder zu schnell (Tachykardie) schlägt. Aber auch eine... ...
  Zum Artikel
Herzinfarkt
Myokardinfarkt in der Pflege
Herzinfarkt - Was passiert im Körper? Ein Herzinfarkt ist eine Minderversorgung des Herzmuskels, die aufgrund eines plötzlichen Verschlusses eines der Herzkranzgefäße zustande kommt. Ein solcher Verschluss kann eine arteriosklerotische Veränderung der Gefäße oder ein Blutgerinnsel sein. AchtungEin Herzinfarkt ist lebensbedrohend, deswegen sollte auf die ersten Warnsignale sofort reagiert werden. Die... ...
  Zum Artikel
Herz- und Gefäß-Erkrankungen
Patienten in der Pflege richtig betreuen
Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in der Seniorenpflege allgegenwärtig. Erkrankungen der Gefäße, des Blutkreislaufs und des Herzens werden unter dem Begriff „Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen“ zusammengefasst. In diese Kategorie fallen nicht nur erworbene Herzkrankheiten (z. B. KHK (koronare Herzkrankheit), Herzinsuffizienz usw.), sondern auch angeborene Herzkrankheiten, wie z. B. ein Herzklappendefekt, genauso wie Erkrankungen der Gefäße... ...
  Zum Artikel
Arthritis
Wie behandeln in der Seniorenpflege?
Was ist eine Arthritis? Bei einer Arthritis handelt es sich um eine Entzündung der Gelenke. Das Problem bei dieser Erkrankung ist jedoch, dass die Entzündung nicht mehr abklingt, wodurch die Gelenkknorpel langsam zerstört werden. Wissenswert:Eine Arthritis ist nicht auf spezielle Bereiche begrenzt, sie kann alle Gelenke des menschlichen Körpers befallen.... ...
  Zum Artikel
Weiterbildung für Pflegefachkräfte
Als Pflegefachkraft kümmern Sie sich um die Bedürfnisse der Patienten. Weiterbildungen in diesem Bereich sorgen somit nicht nur für bessere Qualifikationen, sondern auch die Patienten profitieren davon. Die Weiterbildungen für Pflegefachkräfte sind vielfältig und reichen vom Studium über Aufstiegsfortbildungen bis zu Fachweiterbildungen und Tagesseminaren. Erfahren Sie hier mehr über die... ...
  Zum Artikel
Therapieziel: Selbstmanagement der Patienten
Ein guter Eigenumgang mit Krankheiten ist wichtig.
Chronisch Kranke können ihre Situation besser bewältigen, wenn sie einen selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Umgang mit ihrer Krankheit und den damit verbundenen Problemen erlernen. Selbstmanagement ist der Schlüssel dazu: Es trägt dazu bei, dass Betroffene sich sicherer fühlen, mit ihrer Situation besser zurechtkommen und letztlich eine höhere Lebensqualität erfahren. Was versteht... ...
  Zum Artikel
Schmerzmanagement & Pflege bei Demenz
Schmerzmanagement bei Demenz ist unerlässlich.
Die Krankheit Demenz ist eine der häufigsten Krankheiten im Alter. Sie wird von einem fortschreitenden Verlust der geistigen Fähigkeiten begleitet, der auch die Persönlichkeit des Betroffenen beeinträchtigt. Weltweit sind knapp 50 Millionen Menschen von Demenz betroffen. Angesichts der steigenden Lebenserwartung ist damit zu rechnen, dass es in Zukunft deutlich mehr... ...
  Zum Artikel
Selbstmanagement für effektiveres Arbeiten in der Pflege
Einen Menschen zu pflegen, nimmt viel Zeit und Kraft in Anspruch. Hinzu kommt ein stressiger Arbeitsalltag, der in vielen Pflegeeinrichtungen leider an der Tagesordnung ist. Viele Pflegekräfte vergessen mit der Zeit, auch einmal auf sich zu achten und die eigenen Bedürfnisse zu erfüllen. Das Thema Seelsorge kommt bei ihnen viel... ...
  Zum Artikel
Angehörige von Pflegepatienten
Angehörigen professionell begegnen
Pflegekräfte haben oft ein intensives Verhältnis zu den Personen, die sie pflegen oder betreuen. Dabei kommt es häufig auch zu Begegnungen mit den Angehörigen. Der professionelle Umgang mit diesen ist häufig eine große Herausforderung und erfordert ein hohes Maß an Feingefühl. Warum muss man als Pflegekraft auch auf die Angehörigen... ...
  Zum Artikel
Pflegestandard: Sterbebegleitung
Menschen während des Sterbens zu begleiten, ist eine sehr wichtige, aber auch schwierige Aufgabe. Sterbebegleiter sind für schwerkranke Menschen in ihren letzten Lebensmonaten da und bereiten ihnen einen würdevollen und schmerzfreien Tod. Definition: Was ist Sterbebegleitung? Bei der Sterbebegleitung werden todkranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase vor dem Tod von... ...
  Zum Artikel
Pflegemindestlohn
Alles Wichtige zur Entlohnung von Pflegedienstleistungen
Ein Pflegemindestlohn ist eine Lohnuntergrenze für Menschen, die in der Pflege arbeiten. Er soll sicherstellen, dass Pflegekräfte menschenwürdig bezahlt werden und von ihrer Arbeit leben können. Wie der gesetzliche Mindestlohn, steigt auch der Pflegemindestlohn kontinuierlich an. Die Höhe hängt hierbei unter anderem von der Region und den Qualifikationen der Beschäftigten... ...
  Zum Artikel
Hygieneanforderungen im Pflegewesen
Hygieneanforderungen sichern Patienten und Pfleger.
Die Deutsche Gesellschaft zur Krankenhaushygiene hat vor einiger Zeit Forderungen an die Hygiene aufgestellt, die auch ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen betreffen. Studien belegen, dass ein nicht ausreichender Personalschlüssel in der Pflege und das Auftreten nosokomialer Infektionen – (Infektionen durch einen Krankenhausaufenthalt) in einem unmittelbaren Zusammenhang zu sehen sind: Je mehr... ...
  Zum Artikel
Diagnoseverfahren bei Demenz
Ablauf der Testverfahren auf dem Weg zur passenden Therapie
Unter einer Diagnose wird in der Medizin das Identifizieren von Krankheiten verstanden: Was bedeuten die Symptome? An welcher Krankheit leidet dieser Mensch? Das Wort „Diagnose" stammt aus dem Griechischen und bedeutet – salopp übersetzt – „den Durchblick haben". dia steht für „durch", gnosis wird mit „Erkenntnis" übersetzt. Das Ziel der... ...
  Zum Artikel
Weitere Artikel zu „“ laden