Verlag & Akademie

5 Tipps, um Ihre Leistungsfähigkeit zu maximieren

13.03.2020

Höher, schneller, weiter, so kommt es einem mittlerweile vor. Die körperlichen und geistigen Anforderungen an die Leistungsfähigkeit sind inzwischen sowohl im beruflichen als auch privaten Bereich sehr hoch. Gerade in der Pflege steigt der Arbeitsaufwand und der Druck. Im folgenden Ratgeber werden wir Ihnen 5 wichtige Tipps geben, wie Sie und Ihre Pflegemitarbeiter Ihre Leistungsfähigkeit maximieren können. Damit sind Sie den Ansprüchen besser gewachsen und werden ihnen leichter gerecht. So können Sie Ihre Ziele besser erreichen.

Tipp Nummer 1: Ausreichend schlafen

Ein guter und ausreichend langer Schlaf fördert die Leistungsfähigkeit. Nachts werden Höchstleistungen vollbracht. Der Körper und Geist regenerieren auf ganzer Ebene, doch nur, wenn wir gut schlafen. Das Immunsystem wird gestärkt, das Zellwachstum angeregt, die Hormone werden angekurbelt und das Gedächtnis speichert das am Tage Gelernte. Die Leistung des Arbeitsgedächtnisses leidet unter einem Schlafmangel erheblich. Auch die Laune ist nach einer erholsamen Nachtruhe besser. Dies merkt man daran, wie gereizt und unausgeglichen man ist, wenn man nicht gut geschlafen hat. Die empfehlenswerte Schlafdauer beträgt rund sieben Stunden. Ideal sind auch Tryptophan Kapseln, um die Serotoninbildung anzuregen. Sie sorgen für eine positive Stimmung, ein verbessertes Wohlbefinden und einen gesunden Schlaf. Dadurch kann die Leistungsfähigkeit erhöht werden.

Tipp Nummer 2: Sich Pausen gönnen

Leistungsfähigkeit bedeutet nicht, sich selbst auszubeuten und ohne Unterbrechung das Maximum aus sich herauszuholen. Dies führt eher dazu, die Leistungsfähigkeit immer weiter zu verringern, bis man vollkommen ausgelaugt und erschöpft ist. Ein Begriff, der damit eng in Verbindung steht, ist Burnout. Damit es nicht so weit kommt und die Leistungsfähigkeit erhalten bleibt, ist es wichtig, sich Pausen zu gönnen, zur Ruhe zu kommen, neue Kraft zu tanken und einen guten Ausgleich zum stressigen und hektischen Alltag zu schaffe.

Tipp Nummer 3: Besser denken durch Vitalstoffe

In der heutigen stressigen und schnelllebigen Zeit achten viele nicht mehr auf eine gesunde Ernährung. Statt auf reichlich frisches Obst und Gemüse und selber zubereitete Speisen wird auf Fast Food und Fertiggerichte zurückgegriffen. Dadurch kommt eine ausgewogene Ernährung mit wichtigen Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und essentiellen Fettsäuren oftmals zu kurz. Doch die Leistungsfähigkeit hängt deutlich von einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ab.

Tipp Nummer 4: Genügend trinken

Wasser ist die essentielle Grundlage des Lebens. Nicht nur, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sehr wichtig ist, um gesund zu bleiben, ein Wassermangel führt zwangsläufig auch zu einer verringerten Leistungsfähigkeit und einem Konzentrationsmangel. Wasser versorgt das Gehirn mit Energie, reguliert daneben den Blutdruck, regt die Verdauung an, fördert die Fettverbrennung und vieles mehr. Der Körper und Geist benötigen genügend Wasser, um optimal arbeiten zu können.

Tipp Nummer 5: Bewegung ist die perfekte Möglichkeit des Stressabbaus

Der Körper schüttet regelmäßig Stresshormone wie Adrenalin, Noradrenalin, Insulin oder Cortisol aus. Dies ist eine natürliche Abwehrreaktion, doch die Stresshormone sollten sich nicht aufstauen. Deshalb ist es wichtig, chronischen Stress zu vermeiden, der nicht nur die Leistungsfähigkeit deutlich reduziert, sondern auch Krankheiten begünstigt. Körperliche Bewegung, beispielsweise regelmäßiger Ausdauersport, hilft dabei, Stress abzubauen.

Fazit

Für eine optimale Leistungsfähigkeit spielen eine gesunde Ernährung, genügend Flüssigkeitszufuhr, ausreichend Schlaf und regelmäßige Bewegung eine wichtige Rolle. Auch die Kraft der positiven Gedanken sollte nicht unterschätzt werden. Daher ist es wichtig, eine positive Einstellung zu entwickeln, um besser mit Stress umgehen zu können, sich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen zu lassen und mehr Lebensfreude zu empfinden.

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Nein, Danke

Qualitäts-Management aktuell

1 x in der Woche finden Sie in unserem kostenlosen E-Mail-Newsletter PPM Qualitäts-Management aktuelle Tipps zur Qualitätssteigerung.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Palliativpflege heute

News und Praxistipps für eine professionelle Palliativpflege – speziell für Pflegekräfte in stationären und ambulanten Einrichtungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Menschen mit Demenz professionell pflegen

Wichtige Informationen zum Thema Pflege und Betreuung bei Demenz. So bewältigen Sie als Pflegefachkraft die speziellen Herausforderungen.

Herausgeber: VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Sie können den kostenlosen E-Mail-Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Datenschutz-Hinweis

Nein, Danke

Nein, Danke

Nie mehr den Überblick verlieren!

Holen Sie sich Hilfe für Ihre stationäre Pflege!

In nur 15 Minuten über das Wichtigste informiert sein.

  • Pflegekokumentation
  • Mitarbeiterführung
  • Haftungsrecht
  • Nein, Danke

    Nein, Danke